Schnelle Hilfe bei psychischen Krisen

Ob als Soforthilfe per Telefon oder in den KIRINUS Ambulanzen: Hier finden Sie ein Hilfsangebot bei psychischen Krisen.

Telefonische Soforthilfe

Beim Krisendienst Psychiatrie erhalten Sie qualifizierte Soforthilfe bei psychischen Krisen und psychiatrischen Notfällen. Die Kolleginnen und Kollegen sind rund um die Uhr und kostenlos für Sie da.

 0800 655 3000 

Egal aus welchem Grund Sie gerade nicht mehr weiterwissen - wir sind für Sie da.

Besonders in unsicheren Zeiten mit vielen Veränderungen kann es passieren, dass Sorgen zunehmen und die psychische Gesundheit leidet. In solchen Fällen kann es hilfreich sein, mit einem neutralen Experten den weiteren Weg zu besprechen und sich über Hilfsangebote zu informieren - unkompliziert und ambulant. Wir hören zu, helfen beim Sortieren und unterstützen Sie dabei, einen Lösungsweg zu finden. Sie werden dabei von erfahrenen Fachkräften begleitet. Die passende, ambulante KIRINUS Einrichtung finden Sie weiter unten auf dieser Seite. 

Im Akutfall ist der Krisendienst Psychiatrie für Sie da.

Sollte ein Termin in einer unserer Ambulanzen oder Praxen nicht ausreichen weil Sie unmittelbar Hilfe benötigen, dann möchten wir Ihnen den Krisendienst Psychiatrie ans Herz legen. Schnelle Hilfe braucht kurze Wege: Nach diesem Grundsatz hilft der Krisendienst Psychiatrie – vertraulich, menschlich, qualifiziert. Die Kolleginnen und Kollegen sind kostenlos rund um die Uhr für Sie da – an 365 Tagen im Jahr. Die Mitarbeitenden der Leitstelle hören zu, fragen nach und finden mit Ihnen gemeinsam einen Weg aus der Krise. Bei Bedarf steht Ihnen ein mobiles Einsatzteam persönlich zur Seite: Tel. 0800 655 3000 

Ihre Spezialisten für psychosomatische Erkrankungen - seit 60 Jahren. 

Wir bei KIRINUS stellen bewusst den Menschen in den Vordergrund. Wir kümmern uns nicht nur um die Symptome der psychosomatischen Erkrankungen, sondern um den gesamten Menschen. Die passende Behandlung kann sowohl ambulant als auch teil- bzw. vollstationär stattfinden. Welche Behandlungsform für Sie die optimale Lösung ist, klären Sie mit unseren Ärzten und Therapeuten in einem persönlichen Anamnese-Gespräch. 

Sie suchen eine geeignete psychosomatische Klinik oder Praxis in Bayern? Die KIRINUS-Gruppe verfügt über mehrere Kliniken und Praxen. Falls Sie sich nicht sicher sind, welche  Einrichtung die richtige für Sie ist, dann kontaktieren Sie uns einfach.

KIRINUS Ausbildungsambulanz

Kurzfristige Terminvergabe möglich - bei uns finden Sie eine hochspezialisierte Psychotherapie, die wir individuell nach Ihren Bedürfnissen zusammenstellen.

Telefon: +49 89 13079330
E-Mail: ausbildungsambulanz@kirinus.de

KIRINUS Fachambulanz

In unserem ambulanten Therapiezentrum mit Schwerpunkt auf Abhängigkeitserkrankungen bieten wir Ihnen eine diskrete, professionelle und ganzheitliche Begleitung auf dem Weg in die Abstinenz.

Tel. +49 89 1895169-0
E-Mail: fachambulanz@kirinus.de

KIRINUS Institutsambulanz

Intensiv und individuell: Unsere neue Einrichtung im Herzen Münchens für die ambulante psychotherapeutische Versorgung zwischen Giselastrasse und Münchner Freiheit.

Tel.+49 89 5506677-10
E-Mail:institutsambulanz@kirinus.de

Krankheitsbilder
Krankheitsbilder

Psychosomatik Wir behandeln unter anderem folgende psychosomatische Störungen und psychische Erkrankungen

  • ADHS
  • ADHS bei Erwachsenen
  • ADHS Kinder und Jugendliche
  • Alkoholsucht
  • Altersdepression
  • Angststörung
  • Anpassungsstörungen
  • Asperger-Syndrom
  • Autismus
  • Binge-Eating-Störung
  • Bipolare Störung
  • Borderline
  • Bulimie
  • Burnout
  • Depression
  • Enuresis und Enkopresis
  • Essstörungen
  • Gerontopsychiatrische Erkrankungen

    Gerontotypische Erkrankungen sind psychische Erkrankungen, die typischerweise ältere Menschen ab ca. 60 Jahren betreffen. Häufige Formen sind Demenz, Verwirrtheit oder Depression. Sie äußern sich oft dadurch, dass Betroffene Dinge vergessen oder verlieren, übertrieben misstrauisch und aggressiv reagieren oder antrieblos und niedergeschlagen sind. Zudem treten nicht selten auch körperliche Begleiterkrankungen auf.

  • Internetsucht
  • Krise

    Bei einer akuten Krise verlieren Menschen das innere Gleichgewicht, wenn sie mit Situationen oder Lebensumständen konfrontiert werden, die sie momentan nicht bewältigen können. Das Denken und das Fühlen sind gestört, die Gedanken drehen sich im Kreis. Ziel unserer Krisenintervention ist es, möglichst schnell mit einer kurzen, aber intensiven Psychotherapie aktuelle Konflikte beziehungsweise unmittelbare Auslöser der Krise zu thematisieren und aufzuarbeiten. Gleichzeitig arbeiten wir an der Problembewältigung, um eine akute Entlastung zu erreichen.

  • Magersucht
  • Manie
  • Medikamentensucht
  • Mobbing
  • Panikattacken/Angstzustände

    Als Panikattacke wird eine einzelne, plötzlich auftretende und in der Regel nur einige Minuten anhaltende körperliche und psychische Alarmreaktion ohne erkennbaren äußeren Anlass bezeichnet. Oft ist den Betroffenen nicht klar, dass ihre Symptome Ausdruck einer Panikreaktion sind. Die ursprünglich der Energiebereitstellung (und damit dem Überleben) dienenden vegetativen Reaktionen im Körper werden dabei als (lebens-)bedrohlich erlebt, was die Panik weiter verstärkt. Im Fokus unserer Therapie steht deshalb unter anderem das Erlernen von Strategien, um sich selbst zu beruhigen. Darüber hinaus nutzen wir Expositionsverfahren, d.h. die bewusste Konfrontation mit angstbesetzten Situationen, um die meist überwertig erlebten Angstsymptome nachhaltig zu reduzieren.

  • Persönlichkeitsstörung
  • Posttraumatische Belastungsstörung
  • Psychokardiologie

    Nicht selten gibt es einen Zusammenhang zwischen Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und psychischen Beschwerden wie Depressionen und Angststörungen. Unser interdisziplinäres Behandlungsteam versorgt unsere Patienten deshalb mit einem Gesamtbehandlungsplan, der beide Aspekte umfasst: Neben einer intensiven stationären Psychotherapie begleiten wir unsere Patienten mit kardiologisch-fachärztlicher Kompetenz sowie kardiologischer Diagnostik und Überwachung durch ihren gesamten Aufenthalt.

  • Psychoonkologie

    Die Diagnose Krebs geht bei vielen Betroffenen mit einer existentiellen Bedrohung einher. Ängste, Hilflosigkeit und Stimmungsschwankungen können dabei schwere psychische Krisen und Depressionen auslösen. Die Klinik im Alpenpark hat sich auf die ganzheitliche Begleitung der Patienten in ihrem körperlichen und psychischen Ungleichgewicht spezialisiert. Unser Ziel ist es, Sie in Ihrer schweren Lebensphase zu begleiten und Sie bei der Aktivierung neuer Ressourcen zu unterstützen.

  • Schlafstörungen
  • Somatoforme Störung
  • Sucht im Alter

    Seit 2015 bieten wir in der Fachambulanz eine Therapiegruppe speziell für Senioren an. Das Besondere: Die Therapie findet in altershomogenen Gruppen sowie in Einzelsitzungen statt und dauert etwa ein Jahr. Die Erfahrung zeigt, dass es den Teilnehmern leichter fällt, sich zu öffnen und der Austausch intensiver ist – und so der Weg aus der Sucht einfacher wird.

  • Suchterkrankung
  • Tic-Störung
  • Zwangsstörungen