Psychosomatik: Schwerpunkte und Behandlungsoptionen

Psychosomatische Behandlung für Körper & Psyche

Für eine psychosomatische Behandlung lässt sich keine “eine für alle”-Lösung erstellen. Die Psyche jedes Menschen ist einzigartig. Genauso einzigartig und unterschiedlich sind auch die psychosomatischen Beschwerden, wenn Körper und Psyche aus der Balance geraten. 

Die Psychosomatik ist ein Bereich der Medizin, der sich mit den Wechselwirkungen zwischen Körper und Seele beschäftigt. Diese können sich in jedem Bereich des Lebens bemerkbar machen, von der Kindheit an bis ins hohe Erwachsenenalter. Erleben Sie über lange Zeit anhaltende soziale oder auch seelische Konflikte, Lebenskrisen oder andere Belastungen, wirkt sich das nicht nur auf die Psyche aus. Es kann auch körperliche Beschwerden und Erkrankungen auslösen. 

Ihre Spezialisten für psychosomatische Erkrankungen

Wir bei KIRINUS Health stellen den Menschen bewusst in den Fokus. Wir kümmern uns nicht nur um die Symptome Ihrer der psychosomatischen Erkrankungen, sondern um den gesamten Menschen. In unseren KIRINUS Praxen, wie auch in unseren psychosomatischen Kliniken, unseren KIRINUS Tageskliniken und unserer KIRINUS Institutsambulanz. 

Die Behandlung kann sowohl ambulant als auch teil- bzw. vollstationär stattfinden. Welche Behandlungsform für Sie die optimale ist, besprechen unsere Ärzte und Therapeuten in einem persönlichen Anamnese-Gespräch mit Ihnen. 

Sie suchen eine geeignete psychosomatische Klinik oder Praxis in Bayern? Die KIRINUS-Gruppe verfügt über mehrere Kliniken und Praxen im Raum Bayern, in denen wir Erkrankungen aus dem Fachbereich Psychosomatik behandeln. Sie sind sich nicht sicher, welche die richtige für Sie ist? Dann kontaktieren Sie uns! 

Filter auswählen

KIRINUS Kliniken und Einrichtungen

angezeigt von Standorten
Karte

Psychosomatische Beschwerden behandeln: So individuell wie Sie selbst

Bevor wir eine Therapie oder Behandlung starten, finden unsere Ärzte- und Therapeuten-Teams heraus, welche Probleme bei Ihnen vorliegen. Dazu finden ausführliche Anamnesegespräche statt. Erst wenn klar ist, welche psychosomatischen Störungen und eventuelle Komorbiditäten (Begleiterkrankungen) bestehen, kann die Planung der Behandlung erfolgen. 

Unsere Ärztinnen und Ärzte sowie Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten gehen alle Optionen transparent und in Ruhe mit Ihnen durch. Damit Sie genau wissen, welche Therapiemöglichkeiten Ihnen zur Verfügung stehen und welche für Sie persönlich am sinnvollsten sind.  In den persönlichen Gesprächen können Sie offene Fragen klären und mehr über die einzelnen Therapiebausteine und Behandlungsoptionen erfahren. 

  • Kognitive Verhaltenstherapie
  • Depressionssetting
  • Psychoedukation
  • Dialektisch-behaviorale Therapie (DBT)
  • Therapeutisches Training zur Reaktivierung und Erleichterung Emotionaler Prozeduren (TREEP)
  • EMDR-Therapie
  • Spezielle Schulungen für Patienten und Angehörige

Was bedeutet Psychosomatische Grundversorgung?

Nicht selten spielen bei einer komplexen Erkrankung auch psychische Faktoren eine Rolle. Manche Hausärzte zum Beispiel haben eine Zusatzqualifikation. So können sie im Rahmen der psychosomatischen Grundversorgung diese Beschwerden auffangen und Ihnen helfen. Sie haben aber keine vollständige psychologische oder psychotherapeutische Ausbildung wie Fachärzte und Therapeuten. 

Weil Vertrauen wichtig ist: Vor der Therapie - erst einmal kennenlernen

Zu Beginn einer Psychotherapie findet eine Kennenlernphase statt. Diese umfasst drei sogenannte probatorische Sitzungen. In diesen haben Sie die Gelegenheit, herauszufinden, ob die Chemie zwischen Ihnen und Ihrem Therapeuten oder Ihrer Therapeutin stimmt. Schließlich müssen Sie mit ihnen über alles reden können. Sie haben als Betreuungsperson offene Fragen? Sie möchten sich vergewissern, dass Ihre Lieben bei uns in guten Händen sind? Dann sind die Probesitzungen dafür genau die richtige Gelegenheit. 

Umgekehrt prüfen auch unsere Therapeuten, ob sie mit Ihnen im Rahmen der Therapie gut zusammenarbeiten können. Ebenso, ob sie Ihnen die Behandlung bieten können, die für Ihre Störung am besten geeignet ist. Je nach psychosomatischen Krankheitsbildern ist vielleicht eine teilstationäre Behandlung in unseren Tageskliniken oder sogar vollstationäre Therapie in unseren Kliniken für Sie sinnvoller. In manchen Fällen ist es auch allerdings auch möglich, unsere Online-Therapie in Anspruch zu nehmen.