Kardiologie Reha: Behandlung und Hilfe

Stationäre Behandlung - bedarfsgerecht und individuell angepasst

Eine Reha in der Kardiologie hat zum Ziel, Ihr Herz-Kreislauf-System zu stärken und Ihre Leistungsfähigkeit sowie Ihre Lebensqualität zu verbessern. Je nach Erkrankung soll die Heilung unterstützt und ein eventuelles Fortschreiten entweder verlangsamt oder aufgehalten werden. 

Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Erkrankung zu akzeptieren und zu verarbeiten. Nicht immer fällt es leicht, seinen Lebensstil nach einer Herz-Operation oder einer Diagnose auf eine chronische Herzerkrankung umzustellen. Eine Reha in der Kardiologie hilft Ihnen nicht nur bei der Genesung, sondern gibt auch Anstöße für die Neustrukturierung Ihres privaten und beruflichen Alltags. 

Kardiologie Reha: Wann ist sie sinnvoll?

Ein großer Teil unserer Patientinnen und Patienten kommt nach einer Herz-Operation in unsere kardiologische Rehaklinik. Darum sind wir unter anderem auf die stationäre Weiterbehandlung bzw. kardiologische Anschlussheilbehandlung nach beispielsweise Bypass-Operationen, Herzklappenimplantationen oder auch Herzschrittmacher-Implantationen spezialisiert. Doch auch bei anderen Indikationen ist eine Reha bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen sinnvoll. 

Kardiologische Rehaklinik: Anschlussheilbehandlung von Spezialisten

In unserer Rehaklinik für Kardiologie arbeiten Fachärzte, Therapeuten und Pflegepersonal Hand in Hand und auf Augenhöhe - damit Sie sich rundum gut und optimal betreut fühlen können! Wir setzen unseren Fokus bereits seit Jahrzehnten erfolgreich auf den Menschen als Ganzes, nicht nur auf die jeweilige Erkrankung. 


Darum ist unser Handeln mit allen Maßnahmen auch immer individuell auf Sie und Ihre Beschwerden bzw. Bedürfnisse abgestimmt. Kein “Schema F”, keine “Eine-für-alle”-Lösung. Stattdessen persönliche Behandlung, bedarfsgerecht und angepasst. Besuchen Sie uns und überzeugen Sie sich selbst!

Filter auswählen

KIRINUS Kliniken und Einrichtungen

angezeigt von Standorten

KIRINUS Alpenpark Klinik

Karte

Schwerpunkte unserer Rehabilitations-Maßnahmen

Wir begleiten und unterstützen Sie bei Ihrer Genesung. Schritt für Schritt arbeiten unsere Fachärzte und Ihre Bezugstherapeutin oder Ihr Bezugstherapeut daran, Ihre Lebensqualität zu verbessern und Sie Ihrem Ziel mit individuell angepassten Maßnahmen näherzubringen. 

  • Physiotherapie
  • Funktionelle Übungen für Kraft und Stabilität
  • Gruppentherapien
  • Entspannungstherapie (progressive Muskelentspannung, autogenes Training)
  • Koronarsport
  • Ernährungstherapie und Diätetik
  • Sozialmedizinische Beratung, Überleitungspflege und -management
  • Schmerzbehandlungen
  • Psychologische Beratung
  • Wundmanagement
  • und mehr

Vier Säulen für ganzheitliche Genesung

Wir bei KIRINUS stellen nicht nur die körperliche Stärkung in den Vordergrund, sondern haben Ihre gesamte Gesundheit im Blick. Da wir in unserer Klinik mehrere medizinische Fachbereiche unter einem Dach beherbergen, verfolgen wir für unsere Rehabilitationsmaßnahmen einen ganzheitlichen “Vier-Säulen-Ansatz”.

 

  1. Körperlicher Aufbau: Dieser Teil dient der Reduzierung Ihrer Funktionsbeeinträchtigungen und Steigerung Ihrer Leistungsfähigkeit. Kräftigende, aber schonende Übungen, zielgerichtete Trainings - individuell auf Ihre Beschwerden und Fähigkeiten angepasst. Bei Bedarf kümmern wir uns auch um Ihre Wundversorgung nach einer OP: Unser Pflegeteam hat eine spezielle Wundmanagement-Ausbildung.

     
  2. Psychische Heilung: Bei langen Krankenhausaufenthalten oder lebensbedrohlichen Situationen leidet nicht nur der Körper, sondern oft auch die Psyche. Psychische Erkrankungen wie beispielsweise Depressionen sind oft die Folge. Auf unserer Privatstation für akute Psychosomatik kümmern sich unsere Experten und Expertinnen direkt auch um Ihre psychische Genesung.

     
  3. Schulung im Umgang mit der Erkrankung: Was begünstigt Ihre kardiologische Erkrankung? Worauf sollten Sie in Zukunft achten? Wir vermitteln Ihnen wertvolles Wissen und geben Ihnen Tipps, was Sie im Alltag anders machen können, um das Risiko weiterer Begleit- und Folgeerkrankungen zu vermindern.

     
  4. Integration in den (Berufs-)Alltag: Damit Sie gestärkt wieder in Ihren Alltag zurückkehren können, statten wir Sie mit wertvollen Kenntnissen aus, besonders im Hinblick auf den Umgang mit Medikamenten und Hilfsmitteln. 

An wen richtet sich die kardiologische Reha?

Eine Reha in der Kardiologie richtet sich vor allem an Patientinnen und Patienten, die einen Herzinfarkt oder eine Herz-OP hinter sich haben und Betroffene mit akuten oder chronischen Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie beispielsweise die koronare Herzkrankheit, Herzinsuffizienz oder auch Herzrhythmusstörungen.