Kopfschmerzen-Therapie

Kopfschmerz behandeln - wieder klar denken können

Eine Kopfschmerz-Behandlung besteht für viele Menschen aus folgender Therapie: Schmerztabletten einnehmen. Die Auswahl an sogenannten Analgetika ist groß, wird in der Werbung reichhaltig präsentiert und die Einnahme ist kinderleicht. Doch was machen Sie als betroffene Person, wenn die Tabletten Ihre Kopfschmerzen nicht lindern? Oder wenn Sie gezwungen sind, sie regelmäßig einzunehmen, weil Sie unter ständig wiederkehrenden Kopfschmerzen leiden?

Wenn Sie unter starken oder wiederkehrenden Kopfschmerzen, Migräne oder therapieresistenten Kopfschmerz-Symptomen leiden: Unsere Neurologie von KIRINUS ist für Sie da. Und unterstützt Sie mit einer ganzheitlichen Kopfschmerz-Behandlung – von der anfänglichen Beratung über eine neurologische Diagnostik bis hin zu einer individuell zusammengestellten Therapie. Damit Sie endlich wieder klar denken können.

Jetzt Therapie starten
Behandlung

Kopfschmerzen behandeln bei KIRINUS: Mit der richtigen Diagnostik zum Erfolg

Bei KIRINUS stützen wir Ihre Kopfschmerz-Therapie auf einer fundierten neurologischen Diagnostik. Diese besteht aus einem Erstgespräch zwischen Ihnen und unseren neurologischen Ärztinnen und Ärzten sowie folgenden Untersuchungsmaßnahmen:

  • Doppler- und Duplex-Sonographie
  • Elektroenzephalografie
  • Elektroneurografie
  • Elektromyografie
  • Evozierte Potenziale

Im Anschluss stellen wir Ihnen ein individuelles Therapie-Paket zusammen. Auf Basis Ihrer individuellen Beschwerden.

Therapien

Kopfschmerz-Therapie bei KIRINUS: ganzheitlich und effizient

Die Kopfschmerz-Therapie bei KIRINUS richtet sich individuell nach Ihren Beschwerden und setzt sich aus verschiedenen Bausteinen zusammen. Diese passen wir im Verlauf der Behandlung fortwährend an Ihre Fortschritte an, sodass Sie kontinuierlich die für Sie bestmögliche Therapie erhalten.

Über den Verbund der KIRINUS Health Group unterstützen wir Sie zudem auch, wenn Ihre Kopfschmerzen orthopädischer oder gar psychosomatischer Natur sind. Sie leiden beispielsweise unter immensem Stress, sodass der Druck in Ihrem Kopf ein Symptom Ihrer gestressten Psyche sein könnte? Oder Sie leiden unter regelmäßigen Nackenverspannungen?

Dann sprechen Sie uns an. Gemeinsam finden wir eine Lösung, um Ihre Kopfschmerzen zu lindern – ganzheitlich und effizient.

Ihre Spezialisten vor Ort

Sie leiden unter Spannungs- und Druckgefühlen am Kopf aufgrund von Nacken- oder Kieferproblemen? Oder unter primären Kopfschmerz-Symptomatiken wie bei einer Migräne? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir bei KIRINUS helfen Ihnen!

Wenn Sie Ihre Kopfschmerzen behandeln lassen möchten: KIRINUS Praxen

Sie leiden unter wiederkehrenden Kopfschmerzen und finden bisher keine Ursache dafür? Sie waren schon bei verschiedenen Ärzten, aber haben noch keine Lösung für das Dröhnen und Pochen in Ihrem Kopf? Dann sind unsere Expertinnen und Experten von KIRINUS für Sie da.

In unserer Praxis am Sendlinger Tor sowie der Praxis Am Kurpark erhalten Sie eine maßgeschneiderte Diagnostik, einschließlich einer Therapie, die bei Bedarf das Beste aus allen Fachrichtungen kombiniert. So bekommen Sie auch wiederkehrende oder gar tägliche Kopfschmerzen in den Griff – und können Ihren Kopf endlich wieder für die schönen Dinge des Lebens nutzen.

KIRINUS Kliniken und Einrichtungen

angezeigt von Standorten
Filter auswählen
Karte
Krankheitsbild

Kopfschmerzen: Was ist das eigentlich?

Als zweithäufigste Schmerzform nach den Rückenschmerzen sind Kopfschmerzen ein Schmerz-Phänomen, das nahezu jeder Mensch schon einmal erlebt hat.

Das Besondere an ihnen ist, dass sie unfassbar vielseitig in ihrem Erscheinungsbild sind. Außerdem gibt es zahlreiche Gründe für Kopfschmerzen – von einer einfachen Erkältung bis hin zu einer komplexen neurologischen Erkrankung. Die Symptome sind dabei von Mensch zu Mensch teils komplett unterschiedlich, trotz eventuell gleicher Ursache.

Allen Arten von Kopfschmerzen gemein ist, dass sie den Alltag der Betroffenen oft immens beeinflussen. Zögern Sie daher nicht, wenn Sie regelmäßig unter wiederkehrenden oder sogar starken Kopfschmerzen leiden. Machen Sie einen Termin bei KIRINUS und lassen Sie Ihre Kopfschmerzen behandeln.

Arten

Arten von Kopfschmerz: Migräne und mehr

Kopfschmerzen gibt es in zahlreichen Varianten. Mediziner unterscheiden dabei in primäre und sekundäre Kopfschmerzen.

Primäre Kopfschmerzen sind solche, die als eigenständige Erkrankung gelten und meist eine neurologische Ursache haben. Zu ihnen gehören unter anderem:

  • Clusterkopfschmerzen
  • Migräne
  • Chronische Spannungskopfschmerzen

Sekundäre Kopfschmerzen wiederum entstehen auf Basis einer anderen Grunderkrankung, Dies kann beispielsweise eine Grippe oder eine Erkältung sein. Auch Kopfschmerzen, die durch hohen Blutdruck, eine Tumorerkrankung oder durch psychischen Stress und damit einhergehende Muskelverspannungen entstehen, gehören mit dazu.

Ursachen

Ursachen für Kopfschmerzen: Woher kommt dieser Schmerz?

Wie bereits angesprochen, können Schmerzen im Kopf zahlreiche Ursachen haben. Bei den sekundären Kopfschmerzen lassen sich diese meist einfach begründen: So erhöht eine Grippe beispielsweise den Druck in den Blutgefäßen des Kopfes, was zu den bekannten Druck- und Schmerzgefühlen führt. Bei einer Nebenhöhlenentzündung wiederum sind es die Entzündungs-Schmerzen in den Nebenhöhlen, die für die bekannten und störenden Symptome im Stirnbereich sorgen.

Was die primären Kopfschmerzen angeht, so sind die Ursachen dort noch nicht so gut geklärt. Vermutet werden aber gestörte Abläufe in den Vorgängen, die für die Entstehung, Weiterleitung und Linderung von Schmerzen zuständig sind.

Wissen

FAQ

  • Was tun bei starken Kopfschmerzen?

    Viel trinken und frische Luft sind häufig angewandte Hilfsmittel bei Kopfschmerzen. Doch auch Ruhe, Schlaf oder Entspannungsübungen wie beispielsweise Meditationen können helfen – ebenso wie sanfte Massagen der Schläfen.

    Bei nicht auszuhaltenden Kopfschmerzen empfiehlt sich ein gut verträgliches Schmerzmittel. Treten die starken Kopfschmerzen häufiger auf, sollten Sie diese zusätzlich ärztlicherseits abklären lassen – zum Beispiel in einer neurologischen Praxis von KIRINUS.

  • Welcher Arzt bei Kopfschmerzen?

    Als erste Anlaufstelle empfiehlt sich Ihre Hausärztin oder Ihr Hausarzt, wenn Sie Ihre Kopfschmerzen lindern möchten. Diese können dann schauen, ob bei Ihnen irgendwelche Ursachen vorliegen, die zu den bekannten Beschwerden führen.

    Finden sich keine Ursachen und haben Sie weiterhin starke Kopfschmerzen, empfiehlt sich schließlich der Besuch einer neurologischen Fachpraxis. Die Praxis Sendlinger Tor oder die Praxis am Kurpark von KIRINUS sind hier gute Anlaufstellen.

  • Wann sind Kopfschmerzen bei Kindern gefährlich?

    Das ist pauschal schwer zu sagen. Sie sollten jedoch immer hellhörig werden, wenn bei Ihrem Kind ganz plötzlich neuartige und bisher ungewohnte Kopfschmerzen auftreten oder wenn die Kopfschmerzen regelmäßig vorhanden sind.

    In beiden Fällen sollten Sie die Kopfschmerzen durch die zuständige Kinderärztin oder den Kinderarzt abklären lassen. Finden diese keine Lösung, empfiehlt sich ein Besuch bei einem Neurologen oder einer Neurologin.