Die Ausbildung zur Verhaltenstherapeutin für Erwachsene

Informieren Sie sich jetzt über Ihre Möglichkeiten der Verhaltenstherapie-Ausbildung für Erwachsene an der KIRINUS CIP Akademie. 

Die Ausbildung zur Verhaltenstherapeutin für Erwachsene in München

Die KIRINUS CIP Akademie bietet eine umfassende, staatlich anerkannte Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin mit verhaltenstherapeutischer Vertiefung (E-VT).

Unsere Ausbildungsstätte legt Wert auf eine integrative und evidenzbasierte Ausbildung, die sowohl klassische als auch moderne verhaltenstherapeutische Techniken umfasst.

Wussten Sie, dass Sie unsere E-VT Ausbildung auch in Augsburg machen können?

Mehr erfahren

Inhalt & Rahmen

Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzung für die staatlich anerkannte Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin ist ein Psychologiestudium mit entsprechenden Kenntnissen in klinischer Psychologie (Diplom- oder Masterabschlüsse). 

NEU: Bei einem Masterabschluss in Psychologie/Psychotherapie nach neuem Recht (PsychTh-ApprO) müssen für die Zulassung zur Ausbildung folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Studienbeginn d.h. Beginn des Bachelorstudiums vor dem 01.09.2020.
  • Noch keine Approbation: Die Erteilung von zwei Approbationen nebeneinander, sowohl als Psychotherapeut/in als auch als Psychologische/r Psychotherapeut/in bzw. Kinder- und Jugendtherapeut/in, wird nach derzeitiger Auffassung aus verwaltungsrechtlichen Gründen nicht möglich sein.

Kosten der Psychotherapie-Ausbildung an der KIRINUS CIP Akademie

Die Investition in Ihre Ausbildung beläuft sich auf rund 22.000 Euro. Parallel dazu können Sie mit Einkünften in Höhe von etwa 28.600 Euro rechnen, die Sie durch ambulante Therapieleistungen innerhalb der Ausbildungsambulanz von KIRINUS generieren. So ergibt sich für Sie ein finanzieller Vorteil von ungefähr 6.600 Euro - gemäß der aktuellen Gebührenordnung von 2024.

Wie läuft das Bewerbungsverfahren ab?

Die Bewerbung um einen Platz in der staatlich anerkannten Ausbildung zur Verhaltenstherapie für Erwachsene (E-VT) erfolgt in zwei Schritten:

Schritt #01: Zunächst reichen Sie uns zusammen mit dem Anmeldeformular Ihre Unterlagen ein. Die Übersicht, welche Unterlagen wir benötigen, finden Sie im Formular.

Schritt #02:Anschließend laden wir Sie bei Eignung zum Vorstellungsgespräch ein.

Wir empfehlen, sich mit unserem Konzept der integrativen Verhaltenstherapie vertraut zu machen, indem Sie den Artikel "Was ist SBT? Und was war SKT? 3rd wave Therapie bzw. Kognitiv-behaviorale Therapie (CBT) der dritten Generation" zur Vorbereitung lesen.

Möchten Sie mehr wissen? Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular!

Ausbildungsbroschüre

Verhaltenstherapie für Erwachsene

Wie läuft die Ausbildung bei uns ab?

Ausbildungsmodi (Festes vs. flexibles Curriculum)

Ausbildungsteilnehmerinnen, die einen festen Lehrplan bevorzugen, bilden einen Ausbildungsjahrgang von 16 Teilnehmerinnen.

  • Sie bleiben zweieinhalb Jahre der theoretischen Ausbildung als Gruppe zusammen.
  • Sie sind gemeinsam in einer Selbsterfahrungsgruppe.
  • Das letzte halbe Jahr belegen Sie sechs Wochenendkurse über das freie CIP-Jahresprogramm.
  • Der offizielle Theoriebeginn ist immer im Januar.
  • Sie absolvieren die gesamte Theorie in drei Jahren, so dass Sie nach drei Jahren die Ausbildung abschließen könnten – sofern Sie sich dafür entscheiden.

Für Ausbildungsteilnehmerinnen, die flexibel sein wollen:

  • Sie wählen Ihre Kurse über das freie CIP-Jahresprogramm. Heißt: Sie gestalten Ihren Lehrplan selbstständig – ähnlich wie an der Universität.
  • Nur die ersten sechs Wochenendkurse sind als Kurse zur Vermittlung der Grundlagen im Rahmen eines Lehrplans verpflichtend.
  • Ansonsten können Sie sich die Theoriekurse sowohl innerhalb des Kalenderjahres einteilen – z. B. individuellen Urlaub planen – als auch über die Jahre hinweg selbst entscheiden, wie schnell Sie die Theorie absolvieren wollen und so etwa die finanzielle Belastung pro Monat steuern.
  • In den belegten Theoriekursen treffen Sie Ärztinnen und Psychologinnen, teils bekannte Ausbildungsteilnehmerinnen, teils auch andere, die schon länger in Ausbildung sind.
  • Offizieller Theoriebeginn ist zweimal im Jahr – im Januar und im September.
  • Die Selbsterfahrung findet in einer festen Gruppe statt.

In beiden Ausbildungsmodi ist es vorgesehen, dass Sie sechs Wochenendkurse in den Fremdverfahren tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und Systemische Therapie belegen - um einen Einblick in die anderen Verfahren zu bekommen und über den eigenen Tellerrand hinwegzublicken.

Praktische Tätigkeit (Psychiatrie + Psychosomatik)

Wir arbeiten mit einer Vielzahl von Kliniken in Deutschland und benachbarten Ländern zusammen - mit einem Schwerpunkt im Süden Deutschlands. Eine Liste möglicher Einrichtungen finden Sie in unserer Ausbildungsbroschüre oder erhalten Sie direkt von unserem Ausbildungsbüro. Wir unterstützen Sie gerne bei der Auswahl und der Kontaktaufnahme.

Download Ausbildungsbroschüre

Selbsterfahrungsgruppe

In einer festen Selbsterfahrungsgruppe werden Ihnen außerdem von Anfang an Herz und Augen für die wichtigsten psychischen Prozesse geöffnet - schließlich ist Ihre Therapeutenpersönlichkeit Ihr wichtigstes Werkzeug. Hierbei unterstützen Sie unsere sehr erfahrenen Selbsterfahrungsleiterinnen.

Zeitlicher Ablauf der Ausbildung zur Verhaltenstherapeutin

Unabhängig davon, ob Sie sich für die 3- oder 5-jährige Ausbildung entscheiden, umfasst der Lehrplan 4.200 Stunden. Praktika in kooperierenden Kliniken ergänzen die an der KIRINUS CIP Akademie erworbenen theoretischen Kenntnisse und praktischen Erfahrungen.

Der Ablauf gliedert sich in jährliche Abschnitte mit praktischen Tätigkeiten, Theorieeinheiten, Selbsterfahrung und Supervisionen. Der zeitliche Verlauf der Ausbildung kann wie folgt aussehen:

1. Jahr

  • Fokus: Praktische Tätigkeit in der Psychiatrie bei einer kooperierenden Einrichtung
  • 200 Stunden Theorie (Grundlagen und Vertiefung)
  • Teilnahme an Selbsterfahrungsgruppen
  • Durchführung von vier Anamneseerhebungen
  • Begleitung durch Einzelsupervisionen

2. Jahr

  • Praxis in der Psychosomatik
  • 200 Stunden Theorieunterricht (Grundlagen und Vertiefung)
  • Zwischenprüfung
  • Durchführung und Abrechnung von Ausbildungstherapien
  • Regelmäßige Einzel- und Gruppensupervision

3. Jahr

  • Vertiefung des Wissens mit 200 Stunden Theorie
  • Fortsetzung der Durchführung und Abrechnung von Ausbildungstherapien
  • Supervision in Form von Einzel- und Gruppensupervisionen
  • Abschluss mit staatlicher Abschlussprüfung für die dreijährige Ausbildungsoption

4. und 5. Jahr

  • Durchführung und Abrechnung von Ausbildungstherapien 
  • Supervision 
  • Staatliche Abschlussprüfung als formaler Abschluss der fünfjährigen Ausbildungszeit

Das Besondere an unserer Ausbildung?

Wir bieten Ihnen eine methodenübergreifende, integrativ-verhaltenstherapeutische Ausbildung in der Psychotherapie bei evidenzbasierter Orientierung. In unserer verhaltenstherapeutisch orientierten Ausbildung lehren wir sowohl die klassische Verhaltenstherapie, als auch die modernen verhaltenstherapeutischen Ansätze der sogenannten "dritten Welle". Die Besonderheit ist dabei die Einbettung in einen integrativen Gesamtrahmen und der ständige Kontakt mit anderen Sicht- und Vorgehensweisen in der Psychotherapie.

Sie integriert z.B.:

  • die Kognitive Perspektive (Beck, Ellis),
  • die Selbstregulationsperspektive (Kanfer, Carver und Scheier),
  • Metakognitive Perspektive (Fonagy)
  • die Emotive Perspektive durch neuere emotional aktivierende Interventionen (Greenberg),
  • die Körperorientierte Perspektive (Damasio)
  • die Funktional-Strategische Perspektive, die systemisches Denken beinhaltet und die Prinzipien der Achtsamkeit und der Akzeptanz als Kernstrategien einsetzen (Linehan, Jacobson, Alexander, Hayes, Sulz),
  • die Entwicklungs- und Selbstorganisationsperspektive (inkl. Systemischem Denken), wie sie an unserer Akademie Eingang gefunden hat (Piaget, Kegan, Haken, Sulz).

»Die Lernenden erwartet eine hochwertige Ausbildung, die in Bezug auf Theorie, Selbsterfahrung und Supervision auf langjähriger Erfahrung und Expertise aufbaut«

erklärt Dr. Miriam Sichort-Hebing, Ausbildungsleiterin im Bereich Verhaltenstherapie Erwachsene.

Von zentraler Bedeutung ist dabei unser integrativer Ansatz.

»Meine Wahl fiel damals auf die CIP Akademie, weil ich es total spannend fand, dass entgegen dem sonst oft üblichen Schulenstreit in der CIP Akademie alle Ausbildungsrichtungen unter einem Dach vereint sind«, erinnert sich Miriam Sichort-Hebing. »Uns ist wichtig, die modernen Ansätze der Verhaltenstherapie zu vermitteln, also neben der klassischen Verhaltenstherapie auch die Arbeit mit der Biografie, mit der therapeutischen Beziehung, Arbeit mit Emotionen, Arbeit mit dem Körper, mit Werten sowie den Themen Achtsamkeit und Akzeptanz. Das ist bis heute das Besondere an der Verhaltenstherapie-Ausbildung an der KIRINUS CIP Akademie«, ergänzt die Ausbildungsleiterin.

Dr. Miriam Sichort-Hebing

Ausbildungsleiterin im Bereich Verhaltenstherapie Erwachsene

Dr. Julia Hülz

stellvertretende Ausbildungsleitung im Bereich Verhaltenstherapie für Erwachsene

Dr. Julia Dewald-Kaufmann

stellvertretende Ausbildungsleitung im Bereich Verhaltenstherapie für Erwachsene

Die KIRINUS CIP Akademie

Die Ausbildungszweige im Überblick

Die Ausbildungszweige umfassen fünf staatliche Ausbildungen und sind unterteilt in verhaltenstherapeutisch, systemisch oder tiefenpsychologisch fundiert. Ferner unterscheiden wir zwischen Erwachsene oder Kinder und Jugendliche. Hier können Sie sich detailliert informieren:

Verhaltenstherapeutisch
Erwachsene (E-VT)

München

Systemisch
Erwachsene
(E-ST)

München

Verhaltenstherapeutisch
Erwachsene (E-VT)

Augsburg

Verhaltenstherapeutisch
Kinder und Jugendliche
(KJ-VT)

München

Tiefenpsychologisch
Erwachsene (E-TP)

München

Tiefenpsychologisch
Kinder und Jugendliche
(KJ-TP)

München

Mehr erfahren bei unseren Online Info-Abenden

An unserem Infoabend für die staatliche Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin wollen wir Ihnen die Möglichkeit geben, uns und unsere verschiedenen Ausbildungsrichtungen kennenlernen:

  • Verhaltenstherapie (Erwachsene, Kinder und Jugendliche)
  • Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (Erwachsene, Kinder und Jugendliche)
  • Systemische Therapie (Erwachsene)

Unsere Infoabende finden jeweils von 18:30 - 20:00 Uhr als Videokonferenz statt. Nachstehend können Sie sich anmelden. Sie benötigen zur Teilnahme einen Laptop/PC, Mikrofon und Kamera (optional). Den Link, um an der Videokonferenz teilnehmen zu können, erhalten Sie rechtzeitig vor dem Infoabend.

Wir freuen uns auf Sie!

Hier gehts zur Anmeldung

Kontaktformular

*Aus Gründen der Lesbarkeit wurde im Text die weibliche Form gewählt. Die Angaben beziehen sich auf Angehörige aller Geschlechter.