KIRINUS Alpenpark Klinik

Kraft schöpfen inmitten der Natur

Willkommen in der KIRINUS Alpenpark Klinik

Fühlen Sie sich bei uns ‚dahoam'! Als bayrisches Familienunternehmen in dritter Generation ist das damit verbundene Versprechen sich wie ‚zu Hause' zu fühlen tief in uns verwurzelt und Teil unserer Philosophie. Das heißt für Sie als Patienten: Ob nach einer Operation, nach schmerzhaften Eingriffen oder einer traumatischen Erfahrung - bei uns kommen Sie zur Ruhe, können durchatmen, Kraft schöpfen und gesund werden. Wir kümmern uns um Sie!

Unser ganzheitliches Behandlungskonzept mit exzellenten Fachärzten und Bezugstherapeuten ermöglicht es, intensiv und individuell auf Sie einzugehen und maßgeschneiderte Therapieansätze zu entwickeln, die Ihre Heilung nachweislich fördern. Eine hochmoderne medizintechnische Ausstattung ist für uns selbstverständliche Grundvoraussetzung, um eine professionelle Behandlung sicher zu stellen.

Für uns ist es eine Herzenssache, alles dafür zu tun, Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Dazu zählen unter anderem das einladende, charmante Ambiente des Hauses mit viel Liebe zum Detail, der ausgezeichnete Service, unsere regional geprägte Küche auf Sterneniveau und die exquisite Lage direkt am Tegernsee.

Wir glauben, dass sich die Umgebung positiv auf den Heilungsprozess auswirken kann. Deshalb folgen wir bei der Inneneinrichtung den Prinzipien der heilenden Architektur: wohltuende Umgebung, angenehme Lichtverhältnisse, durchdachtes Farbkonzept, eine gleichsam ansprechende wie funktionale Zimmerausstattung mit speziell für Reha-Patienten kreierten Design-Möbelstücken. Auch unsere ‚Bilder mit heilender Kraft' sollen das Gesundwerden fördern.

Seien Sie zu Gast in der KIRINUS Alpenpark Klinik. Wir und unser Team freuen uns auf Sie!

Unser Angebot
 

Unser Behandlungskonzept für die Anschlussheilbehandlung (AHB) und Rehabilitation etwa nach Operationen an den großen Gelenken, am Herzen sowie nach einem viszeralchirurgischen Eingriff im Magen-Darm-Bereich basiert auf vier Säulen: körperlicher Wiederaufbau, psychische Heilung, Schulung im Umgang mit der Erkrankung und Wiederintegration in den (Berufs-)Alltag.

Unser psychosomatisches Angebot richtet sich exklusiv an Privatpatienten, Beihilfeberechtigte und Selbstzahler. Bei psychischen Erkrankungen wie Depression, Burnout, Essstörung oder Traumafolgestörung erfahren Sie in der KIRINUS Alpenpark Klinik eine maßgeschneiderte therapeutische Behandlung mit hochfrequenter Einzelpsychotherapie. Service-Qualität, Herzlichkeit, Kulinarik und die Top-Lage des Hauses tragen dazu bei, dass die Therapie zum Erfolg wird.

Orthopädie

Kardiologie

Gastroenterologie

Psychosomatik

Für uns als Familienunternehmen in dritter Generation ist es eine Herzenssache, alles dafür zu tun, Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.

Über Uns
 

Unser Behandlungskonzept

Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg zurück in einen gesunden Alltag. Schritt für Schritt. Mit unserer Kompetenz und Erfahrung unterstützen wir Sie, schnell wieder Kraft zu schöpfen und Ihre Lebensqualität zurückzugewinnen.

Unser leitendes Ärzte-Team

Unsere Fachärzte arbeiten Hand in Hand, wenn es um Ihre Gesundheit geht. So entsteht ein umfassendes Bild Ihrer Erkrankung, und wir können Ihnen gezielt und besonders wirksam helfen. Und das spüren Sie schon nach kurzer Zeit.

Unsere Zimmer und Suiten

So individuell wie unsere Patienten sind auch unsere Zimmer und Suiten. Doch eins ist ihnen gemeinsam - die gelungene Kombination aus Design, Funktionalität und Wohlfühlatmosphäre.

Unsere Gastronomie

Unser Küchenchef, Spitzenkoch Athanasios Angelouissis, sorgt in unseren Patientenrestaurants für gesunde Gaumenerlebnisse auf höchstem Niveau. Freuen Sie sich auf eine schmackhafte ehrliche Küche mit den saisonalen Zutaten aus der Region.

Unser Behandlungs-Konzept

Die KIRINUS Alpenpark Klinik verfolgt ein in Deutschland einzigartiges Konzept: Ein erfahrener und spezialisierter Facharzt erstellt einen persönlichen Behandlungsplan mit einer individuellen Therapiekombination und bleibt während des gesamten Aufenthaltes Ihr Ansprechpartner. Außerdem steht bei uns jedem Patienten ein ‚Bezugstherapeut' zur Seite. So entwickelt sich eine enge Beziehung, die den Behandlungserfolg stärkt.

Unsere Ärzte, Psychologen und Therapeuten sind zum größten Teil seit vielen Jahren bei uns beschäftigt. Sie arbeiten als eingespieltes Team zusammen und stimmen Therapien eng miteinander ab, damit Sie Ihre Ziele optimal erreichen.

Es ist uns wichtig, das Wissen in der Klinik kontinuierlich zu erweitern. Deshalb ist es für uns selbstverständlich, dass unsere Mitarbeiter ihren Erfahrungsschatz durch regelmäßige Fortbildungen mehren und miteinander teilen. Daher finden in den Räumen der KIRINUS Alpenpark Klinik auch medizinische Kongresse sowie Weiterbildungen und Vorträge statt.

Orthopädie und Traumatologie

Unser Angebot

Gute Behandlung liegt in unserer Natur

Unser Behandlungs-Konzept in der Anschlussheilbehandlung
 

Fachärzte und Bezugstherapeuten

Unsere Klinik hat ein in Deutschland einmaliges Behandlungskonzept entwickelt. Jedem Patienten steht während des Klinik-Aufenthaltes ein erfahrener Facharzt zur Seite. Mit unserem ‚Bezugstherapeuten'-Prinzip haben Sie darüber hinaus einen festen Ansprechpartner bei allen Behandlungs- und Therapieterminen.

Den Alltag wieder selbst bewältigen

Es ist uns wichtig, dass Sie nach der Rehabilitation bei uns beschwerdefrei und leistungsfähig in den Alltag zurückkehren und diesen selbstständig bewältigen können. Bei berufstätigen Patienten ist unser Ziel, dass sie ihre Arbeitsfähigkeit beibehalten oder wiedererlangen.

Sie sollen auf den Alltag nach der Entlassung bei uns bestens vorbereitet werden. In der Klinik vermitteln wir Ihnen umfassende Kenntnisse beispielsweise im Umgang mit Medikamenten und verschiedenen Hilfsmitteln.

Die vier Säulen unseres Behandlungs-Programms
 

Körperlicher Aufbau

Nach einer schweren Erkrankung oder nach einer Operation ist Ihr Körper geschwächt und instabil. Oft schmerzen die noch frischen OP-Wunden, und die Funktion der Organe oder der Gelenke ist noch nicht (voll) wiederhergestellt. Unser Pflegeteam verfügt über eine spezielle Wundmanagement-Ausbildung und ist damit in der Lage, den Heilungsprozess Ihrer Wunden professionell zu überwachen und sicherzustellen, so dass Ihre Genesung komplikationslos verläuft. Ihren individuellen Therapieplan richten wir darauf aus, dass die länger bestehenden Funktionsbeeinträchtigungen schnell reduziert und die körperliche Leistungsfähigkeit gesteigert wird.

Psychische Heilung

Ein Krankenhaus-Aufenthalt, ein chirurgischer Eingriff, chronische Schmerzen und Schwierigkeiten, den Alltag selbstständig zu bewältigen - all das kann die menschliche Psyche belasten. Patienten fühlen sich häufig niedergeschlagen, ängstlich, unsicher und können Symptome einer Depression entwickeln. Deshalb legen wir einen besonderen Fokus auf die psychische Genesung unserer Patienten. In unserer Klinik befindet sich auch eine Privatstation für akute Psychosomatik, so dass wir über exzellente Fachexpertise im Bereich psychischer Gesundheit direkt im Haus verfügen.

Schulung im Umgang mit der Erkrankung

Einfühlsame Psychiater und Psychotherapeuten unterstützen unsere Reha-Patienten vor allem im Rahmen von Gruppen-Schulungen zu verschiedenen Themen darin, den Umgang mit Schmerzen zu lernen oder die inneren Resilienz-Kräfte zu aktivieren.

Integration in den (Berufs-)Alltag

Sie sollen auf den Alltag nach der Entlassung bei uns bestens vorbereitet werden. In der Klinik vermitteln wir Ihnen umfassende Kenntnisse, beispielsweise im Umgang mit Medikamenten und verschiedenen Hilfsmitteln sowie bieten wir Ihnen eine sozialmedizinische Beratung und klären Sie über Überleitungspflege und -management auf. Interessierte können sich darüber hinaus zu einer Diabetes-Schulung und Ernährungsberatung anmelden. Darüber hinaus stehen wir Ihnen beratend zur Seite, wenn es um Ihre Versorgung oder ambulante Therapien nach Ihrem Aufenthalt in unserem Haus geht.

Unser diagnostisches Angebot

Damit Sie sich wohl- und gut aufgehoben fühlen, greifen wir auf modernste diagnostische Verfahren und ein hauseigenes Labor zurück, um Ihren gesundheitlichen Zustand wie in einem Akutkrankenhaus jederzeit überwachen und die individuelle Therapie kurzfristig anpassen zu können.

Besonders für unsere Rehaklinik: Unsere Untersuchungen finden im Haus statt. Seit Jahrzehnten haben wir unser eigenes Team in der Diagnostik und sind darüber hinaus anerkannter Ausbildungsbetrieb.

  • Unsere technische Ausstattung in der Diagnostik:
    • Labor
    • EKG, Belastungs-EKG (Ergometrie), 24-Stunden-Langzeit-EKG
    • 24-Stunden-Langzeit-Blutdruckmessung
    • Schlafapnoe-Screening
    • Lungenfunktionstest (Spirometrie)
    • digitales Röntgen
    • Knochendichtemessung
    • Ultraschalluntersuchungen mit Gefässduplex, Farbdoppler-Echokardiografie, Schilddrüsen- und Abdomensonografie
    • 4-D-Kraftmessung
    • Wirbelsäulenvermessung

Unsere Behandlungen und Therapien

Gesundwerden ist wie eine Wanderung. Es geht auf und ab und manchmal um die Kurve, aber mit jedem Therapieschritt kommen Sie Ihrem Ziel ein Stück näher.

Über Ihren gesamten Aufenthalt hinweg arbeitet Ihr Bezugstherapeut mit Ihnen nach einem individuell auf Sie und Ihre Erkrankung abgestimmten Behandlungsplan. Dabei gilt: Wir wollen Sie fordern, aber nicht überfordern.

Für die Therapie stehen optimal ausgestattete Behandlungsräume, das klinikeigene Schwimmbad, das Bewegungsbad und nicht zuletzt unser traumhaft gelegener Alpenpark zur Verfügung. Unser Tipp: Halten Sie einfach ab und zu inne und belohnen Sie sich selbst mit einem Blick auf den Tegernsee und das grandiose Alpenpanorama.

  • Diese Therapien bilden den Schwerpunkt unserer Arbeit:
    • Physiotherapie
    • Funktionelle Übungen für Kraft und Stabilität
    • Gangschule
    • Gruppentherapien (Atemtherapie, Kraft- und Balancegruppe, Herzgruppe, Rückengymnastik und vieles mehr)
    • Ergotherapie (Sturz-Prophylaxe, ADL-Training, Gedächtnistraining)
    • Entspannungstherapie (progressive Muskelentspannung, autogenes Training)
    • Osteopathie und craniosacrale Therapie
    • Balneo-physikalische Therapie
    • Akupunktur
    • Lymphdrainagen
    • Massagen
    • Faszientherapie
    • Bewegungsbad, Wasserübungsgruppen
    • Inhalation
    • Koronarsport
    • individuelles digitales Training
    • Ernährungstherapie und Diätetik
    • Schmerzbehandlungen
    • Patienten-Schulungen (zu Themen wie Medikamente, Schlafregulation, Rückenschule, Gelenkersatz, Raucherentwöhnung, Diabetes, Stressmanagement und vieles mehr)
    • Psychologische Beratung
    • Wundmanagement

     

Ablauf

Wie ist der Ablauf meiner Reha?

1. Aufnahme und Ankunft

Zu Beginn der Reha erfolgt eine Aufnahmeuntersuchung und ein Erstgespräch, so lernen Sie zugleich unser therapeutisches Team und Ihre persönliche Bezugsperson kennen. 

2. Therapie

Nachdem die Aufnahme abgeschlossen ist, wird Ihr individueller Therapieplan erstellt. 

3. Abschlussphase

Abschließend wird unser Team mit Ihnen den Verlauf von der Therapie und Ihrer Heilung besprechen, bei welchem Sie von uns alle Befunde und einen Abschlussbericht erhalten. 

Interdisziplinäre Post-COVID-AHB nach COVID-19-Erkrankung

Für Patientinnen und Patienten, die einen schweren Verlauf der COVID-19-Erkrankung überstanden haben, empfiehlt sich häufig eine anschließende Corona Rehabilitation, auf die auf die speziellen Bedürfnisse nach einer COVID-19-Erkrankung abgestimmt ist.

Eine erste Mobilisation sollte bereits abgeschlossen sein. Noch sauerstoffpflichtige Patienten sollten allerdings primär eine pulmonologische Rehabilitation in einer geeigneten Lungenfachklinik anstreben.

Mit unserem Ärzteteam aus den Fachbereichen Kardiologie, Orthopädie, Gastroenterologie und Psychosomatik haben wir ein interdisziplinäres medizinisches Konzept für die Anschlussheilbehandlung entwickelt, dass sich auf die körperliche und mentale Regenerierung nach einer COVID-19-Erkrankung fokussiert. Hierbei durchlaufen die Patientinnen und Patienten einen ganzheitlichen medizinischen Check mit individuell ausgerichteter Therapie.

  • Was leistet die Anschlussheilbehandlung:
    • Aufnahme-Assessment mit ärztlicher Untersuchung, Belastungstest (zum Beispiel 6 Minuten Gehtests, Ergometrie), Echokardiographie (um eine kardiale Schädigung/relevante Beteiligung des Herzens auszuschließen), Langzeit EKG
    • Psychosomatische Diagnostik (Erschöpfungssyndrom/ Fatigue Syndrom auch zur Abgrenzung zu depressiven Verstimmungen), Behandlung von Schlafstörungen und psychologische Betreuung
    • Stufenweise überwachte medizinische Trainingstherapie und gezielte Atemgymnastik (gegebenenfalls auch noch Wundversorgung nach Tracheostoma)
    • Entspannungstherapie mit Gymnastik, Yoga
    • Training der Konzentration und Merkfähigkeit
    • Aufklärung und Beratung, Wiedereingliederung in die Berufstätigkeit
    • Geruchstraining bei Verlust oder Störung des Geruchs- oder Geschmacksinnes
    • Ernährungsberatung, ggfs. hochkalorische Zusatzernährung bei starkem Gewichtsverlust
    • Behandlung von Begleiterkrankungen wie Diabetes mellitus, Bluthochdruck, Herzmuskelschwäche
  • Voraussetzung für die Aufnahme:

    Die Anschlussheilbehandlung richtet sich an Privatversicherte, Selbstzahler und Beihilfeberechtigte.

  • Dauer der Anschlussheilbehandlung:

    Der Aufenthalt in unserer Privatklinik in Bad Wiessee dauert insgesamt 21 Tage mit der Möglichkeit zur Verlängerung.

Unser Behandlungs-Konzept

Die KIRINUS Alpenpark Klinik verfolgt ein in Deutschland einzigartiges Konzept: Ein erfahrener und spezialisierter Facharzt erstellt einen persönlichen Behandlungsplan mit einer individuellen Therapiekombination und bleibt während des gesamten Aufenthaltes Ihr Ansprechpartner. Außerdem steht bei uns jedem Patienten ein ‚Bezugstherapeut' zur Seite. So entwickelt sich eine enge Beziehung, die den Behandlungserfolg stärkt.

Unsere Ärzte, Psychologen und Therapeuten sind zum größten Teil seit vielen Jahren bei uns beschäftigt. Sie arbeiten als eingespieltes Team zusammen und stimmen Therapien eng miteinander ab, damit Sie Ihre Ziele optimal erreichen.

Es ist uns wichtig, das Wissen in der Klinik kontinuierlich zu erweitern. Deshalb ist es für uns selbstverständlich, dass unsere Mitarbeiter ihren Erfahrungsschatz durch regelmäßige Fortbildungen mehren und miteinander teilen. Daher finden in den Räumen der KIRINUS Alpenpark Klinik auch medizinische Kongresse sowie Weiterbildungen und Vorträge statt.

Kardiologie

Unser Angebot

Unser Behandlungs-Konzept in der Anschlussheilbehandlung
 

Fachärzte und Bezugstherapeuten

Unsere Klinik hat ein in Deutschland einmaliges Behandlungskonzept entwickelt. Jedem Patienten steht während des Klinik-Aufenthaltes ein erfahrener Facharzt zur Seite. Mit unserem ‚Bezugstherapeuten'-Prinzip haben Sie darüber hinaus einen festen Ansprechpartner bei allen Behandlungs- und Therapieterminen.

Den Alltag wieder selbst bewältigen

Es ist uns wichtig, dass Sie nach der Rehabilitation bei uns beschwerdefrei und leistungsfähig in den Alltag zurückkehren und diesen selbstständig bewältigen können. Bei berufstätigen Patienten ist unser Ziel, dass sie ihre Arbeitsfähigkeit beibehalten oder wiedererlangen.

Sie sollen auf den Alltag nach der Entlassung bei uns bestens vorbereitet werden. In der Klinik vermitteln wir Ihnen umfassende Kenntnisse beispielsweise im Umgang mit Medikamenten und verschiedenen Hilfsmitteln.

Die vier Säulen unseres Behandlungs-Programms
 

Körperlicher Aufbau

Nach einer schweren Erkrankung oder nach einer Operation ist Ihr Körper geschwächt und instabil. Oft schmerzen die noch frischen OP-Wunden, und die Funktion der Organe oder der Gelenke ist noch nicht (voll) wiederhergestellt. Unser Pflegeteam verfügt über eine spezielle Wundmanagement-Ausbildung und ist damit in der Lage, den Heilungsprozess Ihrer Wunden professionell zu überwachen und sicherzustellen, so dass Ihre Genesung komplikationslos verläuft. Ihren individuellen Therapieplan richten wir darauf aus, dass die länger bestehenden Funktionsbeeinträchtigungen schnell reduziert und die körperliche Leistungsfähigkeit gesteigert wird.

Psychische Heilung

Ein Krankenhaus-Aufenthalt, ein chirurgischer Eingriff, chronische Schmerzen und Schwierigkeiten, den Alltag selbstständig zu bewältigen - all das kann die menschliche Psyche belasten. Patienten fühlen sich häufig niedergeschlagen, ängstlich, unsicher und können Symptome einer Depression entwickeln. Deshalb legen wir einen besonderen Fokus auf die psychische Genesung unserer Patienten. In unserer Klinik befindet sich auch eine Privatstation für akute Psychosomatik, so dass wir über exzellente Fachexpertise im Bereich psychischer Gesundheit direkt im Haus verfügen.

Schulung im Umgang mit der Erkrankung

Einfühlsame Psychiater und Psychotherapeuten unterstützen unsere Reha-Patienten vor allem im Rahmen von Gruppen-Schulungen zu verschiedenen Themen darin, den Umgang mit Schmerzen zu lernen oder die inneren Resilienz-Kräfte zu aktivieren.

Integration in den (Berufs-)Alltag

Sie sollen auf den Alltag nach der Entlassung bei uns bestens vorbereitet werden. In der Klinik vermitteln wir Ihnen umfassende Kenntnisse beispielsweise im Umgang mit Medikamenten und verschiedenen Hilfsmitteln. Interessierte können sich darüber hinaus zu einer Diabetes-Schulung anmelden. Auch für Angehörige bieten wir Schulungen an: Bei uns lernen sie, wie sie einen pflegebedürftigen Menschen richtig versorgen können, ohne dabei an eigene Grenzen zu stoßen. Darüber hinaus stehen wir Ihnen beratend zur Seite, wenn es um Ihre Versorgung oder ambulante Therapien nach Ihrem Aufenthalt in unserem Haus geht.

Unser diagnostisches Angebot

Damit Sie sich wohl- und gut aufgehoben fühlen, greifen wir auf modernste diagnostische Verfahren und ein hauseigenes Labor zurück, um Ihren gesundheitlichen Zustand wie in einem Akutkrankenhaus jederzeit überwachen und die individuelle Therapie kurzfristig anpassen zu können.

Besonders für unsere Rehaklinik: Unsere Untersuchungen finden im Haus statt. Seit Jahrzehnten haben wir unser eigenes Team in der Diagnostik und sind darüber hinaus anerkannter Ausbildungsbetrieb.

  • Unsere technische Ausstattung in der Diagnostik:
    • Labor
    • EKG, Belastungs-EKG (Ergometrie), 24-Stunden-Langzeit-EKG
    • 24-Stunden-Langzeit-Blutdruckmessung
    • Schlafapnoe-Screening
    • Lungenfunktionstest (Spirometrie)
    • digitales Röntgen
    • Knochendichtemessung
    • Ultraschalluntersuchungen mit Gefässduplex, Farbdoppler-Echokardiografie, Schilddrüsen- und Abdomensonografie
    • 4-D-Kraftmessung
    • Wirbelsäulenvermessung

Unsere Therapien

Gesundwerden ist wie eine Wanderung. Es geht auf und ab und manchmal um die Kurve, aber mit jedem Therapieschritt kommen Sie Ihrem Ziel ein Stück näher.

Über Ihren gesamten Aufenthalt hinweg arbeitet Ihr Bezugstherapeut mit Ihnen nach einem individuell auf Sie und Ihre Erkrankung abgestimmten Behandlungsplan. Dabei gilt: Wir wollen Sie fordern, aber nicht überfordern.

Für die Therapie stehen optimal ausgestattete Behandlungsräume, das klinikeigene Schwimmbad, das Bewegungsbad und nicht zuletzt unser traumhaft gelegener Alpenpark zur Verfügung. Unser Tipp: Halten Sie einfach ab und zu inne und belohnen Sie sich selbst mit einem Blick auf den Tegernsee und das grandiose Alpenpanorama.

  • Diese Therapien bilden den Schwerpunkt unserer Arbeit:
    • Physiotherapie
    • Funktionelle Übungen für Kraft und Stabilität
    • Gangschule
    • Gruppentherapien (Atemtherapie, Kraft- und Balancegruppe, Herzgruppe, Rückengymnastik und vieles mehr)
    • Ergotherapie (Sturz-Prophylaxe, ADL-Training, Gedächtnistraining)
    • Entspannungstherapie (progressive Muskelentspannung, autogenes Training)
    • Osteopathie und craniosacrale Therapie
    • Balneo-physikalische Therapie
    • Akupunktur
    • Lymphdrainagen
    • Massagen
    • Bewegungsbad, Wasserübungsgruppen
    • Inhalation
    • Koronarsport
    • Geräteunterstützte Trainingstherapie mit individualisierter Chipkartensteuerung
    • Ernährungstherapie und Diätetik
    • Sozialmedizinische Beratung, Überleitungspflege und -management
    • Schmerzbehandlungen
    • Patienten-Schulungen (zu Themen wie Medikamente, Schlafregulation, Rückenschule, Gelenkersatz, Raucherentwöhnung, Diabetes, Stressmanagement und vieles mehr)
    • Psychologische Beratung
    • Wundmanagement
Ablauf

Wie ist der Ablauf meiner Reha?

1. Aufnahme und Ankunft

Zu Beginn der Reha erfolgt eine Aufnahmeuntersuchung und ein Erstgespräch, so lernen Sie zugleich unser therapeutisches Team und Ihre persönliche Bezugsperson kennen. 

2. Therapie

Nachdem die Aufnahme abgeschlossen ist, wird Ihr individueller Therapieplan erstellt. 

3. Abschlussphase

Abschließend wird unser Team mit Ihnen den Verlauf von der Therapie und Ihrer Heilung besprechen, bei welchem Sie von uns alle Befunde und einen Abschlussbericht erhalten. 

Gute Behandlung liegt in unserer Natur

Interdisziplinäre Post-COVID-AHB nach COVID-19-Erkrankung

Für Patientinnen und Patienten, die einen schweren Verlauf der COVID-19-Erkrankung überstanden haben, empfiehlt sich häufig eine anschließende Corona Rehabilitation, auf die auf die speziellen Bedürfnisse nach einer COVID-19-Erkrankung abgestimmt ist.

Eine erste Mobilisation sollte bereits abgeschlossen sein. Noch sauerstoffpflichtige Patienten sollten allerdings primär eine pulmonologische Rehabilitation in einer geeigneten Lungenfachklinik anstreben.

Mit unserem Ärzteteam aus den Fachbereichen Kardiologie, Orthopädie, Gastroenterologie und Psychosomatik haben wir ein interdisziplinäres medizinisches Konzept für die Anschlussheilbehandlung entwickelt, dass sich auf die körperliche und mentale Regenerierung nach einer COVID-19-Erkrankung fokussiert. Hierbei durchlaufen die Patientinnen und Patienten einen ganzheitlichen medizinischen Check mit individuell ausgerichteter Therapie.

  • Was leistet die Anschlussheilbehandlung:
    • Aufnahme-Assessment mit ärztlicher Untersuchung, Belastungstest (zum Beispiel 6 Minuten Gehtests, Ergometrie), Echokardiographie (um eine kardiale Schädigung/relevante Beteiligung des Herzens auszuschließen), Langzeit EKG
    • Psychosomatische Diagnostik (Erschöpfungssyndrom/ Fatigue Syndrom auch zur Abgrenzung zu depressiven Verstimmungen), Behandlung von Schlafstörungen und psychologische Betreuung
    • Stufenweise überwachte medizinische Trainingstherapie und gezielte Atemgymnastik (gegebenenfalls auch noch Wundversorgung nach Tracheostoma)
    • Entspannungstherapie mit Gymnastik, Yoga
    • Training der Konzentration und Merkfähigkeit
    • Aufklärung und Beratung, Wiedereingliederung in die Berufstätigkeit
    • Geruchstraining bei Verlust oder Störung des Geruchs- oder Geschmacksinnes
    • Ernährungsberatung, ggfs. hochkalorische Zusatzernährung bei starkem Gewichtsverlust
    • Behandlung von Begleiterkrankungen wie Diabetes mellitus, Bluthochdruck, Herzmuskelschwäche
  • Voraussetzung für die Aufnahme:

    Die Anschlussheilbehandlung richtet sich an Privatversicherte, Selbstzahler und Beihilfeberechtigte.

  • Dauer der Anschlussheilbehandlung:

    Der Aufenthalt in unserer Privatklinik in Bad Wiessee dauert insgesamt 21 Tage mit der Möglichkeit zur Verlängerung.

Unser Behandlungs-Konzept

Die KIRINUS Alpenpark Klinik verfolgt ein in Deutschland einzigartiges Konzept: Ein erfahrener und spezialisierter Facharzt erstellt einen persönlichen Behandlungsplan mit einer individuellen Therapiekombination und bleibt während des gesamten Aufenthaltes Ihr Ansprechpartner. Außerdem steht bei uns jedem Patienten ein ‚Bezugstherapeut' zur Seite. So entwickelt sich eine enge Beziehung, die den Behandlungserfolg stärkt.

Unsere Ärzte, Psychologen und Therapeuten sind zum größten Teil seit vielen Jahren bei uns beschäftigt. Sie arbeiten als eingespieltes Team zusammen und stimmen Therapien eng miteinander ab, damit Sie Ihre Ziele optimal erreichen.

Es ist uns wichtig, das Wissen in der Klinik kontinuierlich zu erweitern. Deshalb ist es für uns selbstverständlich, dass unsere Mitarbeiter ihren Erfahrungsschatz durch regelmäßige Fortbildungen mehren und miteinander teilen. Daher finden in den Räumen der KIRINUS Alpenpark Klinik auch medizinische Kongresse sowie Weiterbildungen und Vorträge statt.

Gastroenterologie

Gute Behandlung liegt in unserer Natur

Unser Behandlungs-Konzept in der Anschlussheilbehandlung
 

Fachärzte und Bezugstherapeuten

Unsere Klinik hat ein in Deutschland einmaliges Behandlungskonzept entwickelt. Jedem Patienten steht während des Klinik-Aufenthaltes ein erfahrener Facharzt zur Seite. Mit unserem ‚Bezugstherapeuten'-Prinzip haben Sie darüber hinaus einen festen Ansprechpartner bei allen Behandlungs- und Therapieterminen.

Den Alltag wieder selbst bewältigen

Es ist uns wichtig, dass Sie nach der Rehabilitation bei uns beschwerdefrei und leistungsfähig in den Alltag zurückkehren und diesen selbstständig bewältigen können. Bei berufstätigen Patienten ist unser Ziel, dass sie ihre Arbeitsfähigkeit beibehalten oder wiedererlangen.

Sie sollen auf den Alltag nach der Entlassung bei uns bestens vorbereitet werden. In der Klinik vermitteln wir Ihnen umfassende Kenntnisse beispielsweise im Umgang mit Medikamenten und verschiedenen Hilfsmitteln.

Die vier Säulen unseres Behandlungs-Programms
 

Körperlicher Aufbau

Nach einer schweren Erkrankung oder nach einer Operation ist Ihr Körper geschwächt und instabil. Oft schmerzen die noch frischen OP-Wunden, und die Funktion der Organe oder der Gelenke ist noch nicht (voll) wiederhergestellt. Unser Pflegeteam verfügt über eine spezielle Wundmanagement-Ausbildung und ist damit in der Lage, den Heilungsprozess Ihrer Wunden professionell zu überwachen und sicherzustellen, so dass Ihre Genesung komplikationslos verläuft. Ihren individuellen Therapieplan richten wir darauf aus, dass die länger bestehenden Funktionsbeeinträchtigungen schnell reduziert und die körperliche Leistungsfähigkeit gesteigert wird.

Psychische Heilung

Ein Krankenhaus-Aufenthalt, ein chirurgischer Eingriff, chronische Schmerzen und Schwierigkeiten, den Alltag selbstständig zu bewältigen - all das kann die menschliche Psyche belasten. Patienten fühlen sich häufig niedergeschlagen, ängstlich, unsicher und können Symptome einer Depression entwickeln. Deshalb legen wir einen besonderen Fokus auf die psychische Genesung unserer Patienten. In unserer Klinik befindet sich auch eine Privatstation für akute Psychosomatik, so dass wir über exzellente Fachexpertise im Bereich psychischer Gesundheit direkt im Haus verfügen.

Schulung im Umgang mit der Erkrankung

Einfühlsame Psychiater und Psychotherapeuten unterstützen unsere Reha-Patienten vor allem im Rahmen von Gruppen-Schulungen zu verschiedenen Themen darin, den Umgang mit Schmerzen zu lernen oder die inneren Resilienz-Kräfte zu aktivieren.

Integration in den (Berufs-)Alltag

Sie sollen auf den Alltag nach der Entlassung bei uns bestens vorbereitet werden. In der Klinik vermitteln wir Ihnen umfassende Kenntnisse beispielsweise im Umgang mit Medikamenten und verschiedenen Hilfsmitteln. Interessierte können sich darüber hinaus zu einer Diabetes-Schulung anmelden. Auch für Angehörige bieten wir Schulungen an: Bei uns lernen sie, wie sie einen pflegebedürftigen Menschen richtig versorgen können, ohne dabei an eigene Grenzen zu stoßen. Darüber hinaus stehen wir Ihnen beratend zur Seite, wenn es um Ihre Versorgung oder ambulante Therapien nach Ihrem Aufenthalt in unserem Haus geht.

Unser diagnostisches Angebot

Damit Sie sich wohl- und gut aufgehoben fühlen, greifen wir auf modernste diagnostische Verfahren und ein hauseigenes Labor zurück, um Ihren gesundheitlichen Zustand wie in einem Akutkrankenhaus jederzeit überwachen und die individuelle Therapie kurzfristig anpassen zu können.

Besonders für unsere Rehaklinik: Unsere Untersuchungen finden im Haus statt. Seit Jahrzehnten haben wir unser eigenes Team in der Diagnostik und sind darüber hinaus anerkannter Ausbildungsbetrieb.

  • Unsere technische Ausstattung in der Diagnostik:
    • Labor
    • EKG, Belastungs-EKG (Ergometrie), 24-Stunden-Langzeit-EKG
    • 24-Stunden-Langzeit-Blutdruckmessung
    • Schlafapnoe-Screening
    • Lungenfunktionstest (Spirometrie)
    • digitales Röntgen
    • Knochendichtemessung
    • Ultraschalluntersuchungen mit Gefässduplex, Farbdoppler-Echokardiografie, Schilddrüsen- und Abdomensonografie
    • 4-D-Kraftmessung
    • Wirbelsäulenvermessung

Unsere Therapien

Gesundwerden ist wie eine Wanderung. Es geht auf und ab und manchmal um die Kurve, aber mit jedem Therapieschritt kommen Sie Ihrem Ziel ein Stück näher.

Über Ihren gesamten Aufenthalt hinweg arbeitet Ihr Bezugstherapeut mit Ihnen nach einem individuell auf Sie und Ihre Erkrankung abgestimmten Behandlungsplan. Dabei gilt: Wir wollen Sie fordern, aber nicht überfordern.

Für die Therapie stehen optimal ausgestattete Behandlungsräume, das klinikeigene Schwimmbad, das Bewegungsbad und nicht zuletzt unser traumhaft gelegener Alpenpark zur Verfügung. Unser Tipp: Halten Sie einfach ab und zu inne und belohnen Sie sich selbst mit einem Blick auf den Tegernsee und das grandiose Alpenpanorama.

  • Diese Therapien bilden den Schwerpunkt unserer Arbeit:
    • Physiotherapie
    • Funktionelle Übungen für Kraft und Stabilität
    • Gangschule
    • Gruppentherapien (Atemtherapie, Kraft- und Balancegruppe, Herzgruppe, Rückengymnastik und vieles mehr)
    • Ergotherapie (Sturz-Prophylaxe, ADL-Training, Gedächtnistraining)
    • Entspannungstherapie (progressive Muskelentspannung, autogenes Training)
    • Osteopathie und craniosacrale Therapie
    • Balneo-physikalische Therapie
    • Akupunktur
    • Lymphdrainagen
    • Massagen
    • Bewegungsbad, Wasserübungsgruppen
    • Inhalation
    • Koronarsport
    • Geräteunterstützte Trainingstherapie mit individualisierter Chipkartensteuerung
    • Ernährungstherapie und Diätetik
    • Sozialmedizinische Beratung, Überleitungspflege und -management
    • Schmerzbehandlungen
    • Patienten-Schulungen (zu Themen wie Medikamente, Schlafregulation, Rückenschule, Gelenkersatz, Raucherentwöhnung, Diabetes, Stressmanagement und vieles mehr)
    • Psychologische Beratung
    • Wundmanagement
Ablauf

Wie ist der Ablauf meiner Reha?

1. Aufnahme und Ankunft

Zu Beginn der Reha erfolgt eine Aufnahmeuntersuchung und ein Erstgespräch, so lernen Sie zugleich unser therapeutisches Team und Ihre persönliche Bezugsperson kennen. 

2. Therapie

Nachdem die Aufnahme abgeschlossen ist, wird Ihr individueller Therapieplan erstellt. 

3. Abschlussphase

Abschließend wird unser Team mit Ihnen den Verlauf von der Therapie und Ihrer Heilung besprechen, bei welchem Sie von uns alle Befunde und einen Abschlussbericht erhalten. 

Interdisziplinäre Post-COVID-AHB nach COVID-19-Erkrankung

Für Patientinnen und Patienten, die einen schweren Verlauf der COVID-19-Erkrankung überstanden haben, empfiehlt sich häufig eine anschließende Corona Rehabilitation, auf die auf die speziellen Bedürfnisse nach einer COVID-19-Erkrankung abgestimmt ist.

Eine erste Mobilisation sollte bereits abgeschlossen sein. Noch sauerstoffpflichtige Patienten sollten allerdings primär eine pulmonologische Rehabilitation in einer geeigneten Lungenfachklinik anstreben.

Mit unserem Ärzteteam aus den Fachbereichen Kardiologie, Orthopädie, Gastroenterologie und Psychosomatik haben wir ein interdisziplinäres medizinisches Konzept für die Anschlussheilbehandlung entwickelt, dass sich auf die körperliche und mentale Regenerierung nach einer COVID-19-Erkrankung fokussiert. Hierbei durchlaufen die Patientinnen und Patienten einen ganzheitlichen medizinischen Check mit individuell ausgerichteter Therapie.

  • Was leistet die Anschlussheilbehandlung:
    • Aufnahme-Assessment mit ärztlicher Untersuchung, Belastungstest (zum Beispiel 6 Minuten Gehtests, Ergometrie), Echokardiographie (um eine kardiale Schädigung/relevante Beteiligung des Herzens auszuschließen), Langzeit EKG
    • Psychosomatische Diagnostik (Erschöpfungssyndrom/ Fatigue Syndrom auch zur Abgrenzung zu depressiven Verstimmungen), Behandlung von Schlafstörungen und psychologische Betreuung
    • Stufenweise überwachte medizinische Trainingstherapie und gezielte Atemgymnastik (gegebenenfalls auch noch Wundversorgung nach Tracheostoma)
    • Entspannungstherapie mit Gymnastik, Yoga
    • Training der Konzentration und Merkfähigkeit
    • Aufklärung und Beratung, Wiedereingliederung in die Berufstätigkeit
    • Geruchstraining bei Verlust oder Störung des Geruchs- oder Geschmacksinnes
    • Ernährungsberatung, ggfs. hochkalorische Zusatzernährung bei starkem Gewichtsverlust
    • Behandlung von Begleiterkrankungen wie Diabetes mellitus, Bluthochdruck, Herzmuskelschwäche
  • Voraussetzung für die Aufnahme:

    Die Anschlussheilbehandlung richtet sich an Privatversicherte, Selbstzahler und Beihilfeberechtigte.

  • Dauer der Anschlussheilbehandlung:

    Der Aufenthalt in unserer Privatklinik in Bad Wiessee dauert insgesamt 21 Tage mit der Möglichkeit zur Verlängerung.

Unser Angebot

Unser psychosomatisches Angebot richtet sich exklusiv an Privatpatienten, Beihilfeberechtigte und Selbstzahler. Bei psychischen Erkrankungen wie Depression, Burnout, Essstörung oder Traumafolgestörung erfahren Sie in der KIRINUS Alpenpark Klinik eine maßgeschneiderte therapeutische Behandlung mit hochfrequenter Einzelpsychotherapie. Service-Qualität, Herzlichkeit, Kulinarik und die Top-Lage des Hauses tragen dazu bei, dass die Therapie zum Erfolg wird.

Psychosomatik

Mit diesen Diagnosen sind Sie bei uns richtig

  • Depression

    Depression ist eine affektive Störung, die sich durch gedrückte Stimmung, negative Gedankenschleifen, Niedergeschlagenheit und Antriebslosigkeit, aber auch durch Appetit- und Schlaflosigkeit bis hin zu Schmerzzuständen äußern kann. Neben der hochfrequenten Einzeltherapie (mit bis zu fünf Einzelsitzungen pro Woche) setzen wir auf ein multimodales, leitliniengerechtes Behandlungskonzept mit Elementen aus der Gestalttherapie, Physiotherapie, Soziotherapie und Pharmakotherapie.

    mehr erfahren
  • Burnout

    Burnout beschreibt einen Zustand des emotionalen und körperlichen Ausgebrannt-Seins, ausgelöst durch anhaltenden Stress und Überforderung. Patienten leiden an Kraftlosigkeit, Müdigkeit und begleitender Depression. Der Fokus unserer Behandlung liegt auf den individuellen stressauslösenden Faktoren. Im Rahmen der Therapie erstellen wir gemeinsam Priorisierungslisten und arbeiten an der Aktivierung der eigenen Ressourcen, um die Resilienz unserer Patienten zu stärken.

    mehr erfahren
  • Posttraumatische Belastungsstörung | PTSD

    Die Posttraumatische Belastungsstörung (PTSD) ist eine psychische Erkrankung nach einem oder mehreren belastenden Erlebnissen von außergewöhnlichem oder katastrophalem Ausmaß (psychisches Trauma). Dabei kann die bedrohliche Situation direkt die eigene Person betreffen oder auch nur bei anderen beobachtet und erlebt werden, beispielsweise als Zeuge eines schweren Unfalls oder einer Gewalttat.

    Unser Behandlungsansatz basiert auf der bewährten EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing)-Methode für die Nachverarbeitung der belastenden Erinnerung. Der Patient folgt dabei den Fingern des Therapeuten mit den Augen, während dieser die Hand abwechselnd nach rechts und links bewegt. Diese Stimulation nutzt das Gehirn, um die eigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren und die belastende Erinnerung zu verarbeiten.

    mehr erfahren
  • Akute Krisen | Krisenintervention

    Bei einer akuten Krise verlieren Menschen das innere Gleichgewicht, wenn sie mit Situationen oder Lebensumständen konfrontiert werden, die sie momentan nicht bewältigen können. Das Denken und das Fühlen sind gestört, die Gedanken drehen sich im Kreis. Ziel unserer Krisenintervention ist es, möglichst schnell mit einer kurzen, aber intensiven Psychotherapie aktuelle Konflikte beziehungsweise unmittelbare Auslöser der Krise zu thematisieren und aufzuarbeiten. Gleichzeitig arbeiten wir an der Problembewältigung, um eine akute Entlastung zu erreichen.

  • Persönlichkeitsstörungen

    Eine Persönlichkeitsstörung ist ein tief verwurzeltes Verhaltensmuster, das sich in starren Reaktionen auf verschiedene Lebenslagen äußert und die Lebensqualität des Betroffenen massiv beeinträchtigt. Die wichtigsten Formen sind Borderline, antisoziale, narzisstische, schizotypische, selbstunsichere, abhängige und zwanghafte Persönlichkeitsstörungen. Zunächst erarbeiten wir mit unseren Patienten realistische Therapieziele. Mithilfe von Interventionstechniken aus der Verhaltenstherapie und der Tiefenpsychologie erarbeiten wir Beweggründe für aktuelle Verhaltensweisen, die für die Betroffenen belastend oder hinderlich sind, um schrittweise und nachhaltig eine Verhaltensänderung zu erreichen.

    mehr erfahren
  • Psychokardiologie

    Nicht selten gibt es einen Zusammenhang zwischen Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und psychischen Beschwerden wie Depressionen und Angststörungen. Unser interdisziplinäres Behandlungsteam versorgt unsere Patienten deshalb mit einem Gesamtbehandlungsplan, der beide Aspekte umfasst: Neben einer intensiven stationären Psychotherapie begleiten wir unsere Patienten mit kardiologisch-fachärztlicher Kompetenz sowie kardiologischer Diagnostik und Überwachung durch ihren gesamten Aufenthalt.

  • Essstörungen

    Hinter Essstörungen wie Binge-Eating oder Bulimie und der häufig daraus resultierenden Adipositas verstecken sich oftmals dysfunktionale Regulationsmechanismen, d.h. Schwierigkeiten im Umgang mit Emotionen werden über das Essverhalten kompensiert. Wir erarbeiten gemeinsam mit unseren Patienten die Gründe für diese Fehlregulationen und unterstützen sie dabei, alternative funktionale Regulationsmechanismen zu entwickeln und einzuüben.

    mehr erfahren
  • Somatoforme Störungen

    Somatoforme Störungen sind langanhaltende körperliche Beschwerden, bei denen keine klare medizinische Ursache ersichtlich ist. Oft sind es Schmerzen in verschiedenen Körperteilen (z. B. Rücken, Bauch, Kopf oder Gelenken) oder auch Schwindel, Verdauungsbeschwerden sowie Herz- und Atembeschwerden.
    Diese Beschwerden stehen häufig stellvertretend für psychisch ungelöste Konflikte. Mithilfe einer dezidierten Biografiearbeit helfen wir unseren Patienten, Zusammenhänge zwischen fehlenden Lösungsstrategien und dem gleichzeitigen Auftreten von körperlichen Beschwerden zu erkennen. Eine wichtige Grundlage bildet dabei das Verständnis, dass Geist und Körper eine zusammengehörige Einheit bilden (=Psychosomatik).

    mehr erfahren
  • Schlafstörungen / Alpträume

    Alpträume sorgen dafür, dass wir aufwachen und uns wie gerädert fühlen. Wer regelmäßig darunter leidet hat, entwickelt oft Angst vor dem Einschlafen. Um wieder zu einem erholsamen Schlaf zurückzufinden, erlernen Patienten bei uns, das Traumgeschehen zu steuern. Bei unserer Alptraumtherapie verbessern wir im ersten Schritt die allgemeine Schlafhygiene und setzen auf Entspannungs- sowie Imaginationsverfahren. Im zweiten Schritt arbeiten wir mit der Imagery-Rehearsal-Therapie an den Trauminhalten.

    mehr erfahren
  • Internetsucht

    Surfen, Chatten, Spielen: Das Internet ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Wir sind im Schnitt täglich mehrere Stunden online. Die Grenze zur Internetabhängigkeit ist dabei oft fließend. Da ein Verzicht auf Online-Medien im Vergleich zu anderen Süchten schwer umsetzbar ist, zielt die Behandlung darauf ab, einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Internet zu erlernen und gleichzeitig die sozialen Fähigkeiten in der realen Welt auszubauen.

    Hinweis: Für den Erfolg der Behandlung ist es wichtig, dass auch die Angehörigen in die Therapie mit eingebunden werden.

    mehr erfahren
  • Panikattacken/Angstzustände

    Als Panikattacke wird eine einzelne, plötzlich auftretende und in der Regel nur einige Minuten anhaltende körperliche und psychische Alarmreaktion ohne erkennbaren äußeren Anlass bezeichnet. Oft ist den Betroffenen nicht klar, dass ihre Symptome Ausdruck einer Panikreaktion sind. Die ursprünglich der Energiebereitstellung (und damit dem Überleben) dienenden vegetativen Reaktionen im Körper werden dabei als (lebens-)bedrohlich erlebt, was die Panik weiter verstärkt. Im Fokus unserer Therapie steht deshalb unter anderem das Erlernen von Strategien, um sich selbst zu beruhigen. Darüber hinaus nutzen wir Expositionsverfahren, d.h. die bewusste Konfrontation mit angstbesetzten Situationen, um die meist überwertig erlebten Angstsymptome nachhaltig zu reduzieren.

  • Psychoonkologie

    Die Diagnose Krebs geht bei vielen Betroffenen mit einer existentiellen Bedrohung einher. Ängste, Hilflosigkeit und Stimmungsschwankungen können dabei schwere psychische Krisen und Depressionen auslösen. Die Klinik im Alpenpark hat sich auf die ganzheitliche Begleitung der Patienten in ihrem körperlichen und psychischen Ungleichgewicht spezialisiert. Unser Ziel ist es, Sie in Ihrer schweren Lebensphase zu begleiten und Sie bei der Aktivierung neuer Ressourcen zu unterstützen.

  • Grübeln*

    * Grübeln ist keine eigenständige Diagnose, sondern ein Symptom, das bei vielen psychosomatischen Erkrankungen als Begleiterscheinung auftritt.

Schätzungsweise 16 bis 20 von 100 Menschen entwickeln im Laufe ihres Lebens eine Depression. Doch nicht jede Tiefphase oder jeder Erschöpfungszustand ist direkt eine depressive Verstimmung.

Unser Behandlungs-Konzept in der Psychosomatik
 

Integrativer
Behandlungsansatz

Neben der hochfrequenten Einzeltherapie setzen wir auf diverse Angebote von körperorientierten Verfahren. Sie haben von Beginn an die Möglichkeit, verschiedenste adjuvante Therapien in Anspruch zu nehmen, um ihre Therapieziele zu erreichen. Im Einzelnen können Sie beispielsweise diverse Entspannungsverfahren wie autogenes Training, PMR, oder mentale Entspannung erlernen. Zudem haben Sie die Möglichkeit, aktivierende Verfahren wie Nordic Walking und Aqua Gymnastik hinzu zu buchen. Ebenso steht Ihnen das hauseigene Fitness Studio zur Verfügung. Ob Yoga, Pilates, ob Osteopathie oder Cranio Sakral Therapie, Sie entscheiden, was für Sie zum Erreichen Ihrer individuellen Therapieziele hilfreich ist. Unterstützt werden Sie dabei zudem von kompetenten ärztlichen Fachkolleginnen und Kollegen aus den Bereichen Innere Medizin, Kardiologie und Orthopädie. Sie erhalten Psychoedukationseinheiten mit Seminarcharakter, Möglichkeiten zur Ernährungsberatung und Sozialberatung. Psychotherapeutisch können wir Ihnen sowohl verhaltenstherapeutisch als auch tiefenpsychologisch gestützte Verfahren anbieten. Wichtig ist uns Ihnen ein individualisiertes integratives Behandlungskonzept anbieten zu können.

Hochfrequente
Einzelpsychotherapie

Im Fokus der Behandlung steht die intensive Einzelpsychotherapie in der Regel mit vier Einzelsitzungen pro Woche. In Ihrer individuellen Therapie finden Diagnostik und Biografie-Arbeit statt. Hier legen Sie gemeinsam mit Ihrer Therapeutin oder Ihrem Therapeuten Ihre Therapieziele fest und erlernen Fertigkeiten zur Emotionsregulation und Stabilisierung.

Maßgeschneiderte
Behandlung

Mit nur zwanzig Plätzen auf der Station können wir Ihnen eine optimale Behandlung garantieren. Wir entwickeln einen persönlichen und individuellen Therapieplan aus verschiedenen Therapiemethoden für Sie, der genau auf Ihr Erkrankungs- sowie Persönlichkeitsbild abgestimmt ist.

Zusatzleistungen

Unsere Zusatzleistung basieren auf Selbstkostenbasis und können in Kombination oder auch einzeln gebucht werden. Sie sind nicht geeignet für Patientinnen und Patienten mit Suizidalität, Psychosen oder komorbiden Suchterkrankungen.

  • Fit for Life
    Unsere kompakte Psychokurztherapie mit vier Einheiten pro Woche befasst sich mit dem Klären von Konflikten und der Erarbeitung von Haltungszielen.

    Die Therapie umfasst dabei folgende Leistungen:

    • Stationärer Aufenthalt mit Vollpension
    • Überprüfen, wie ich mit Belastungen und Überforderungen umgehe
    • Angebot zur Selbstfürsorge
    • Angebot für kompetente Kommunikationsstrategien
    • Erlernen von Entspannungstechniken
    • Ressourcenaktivierung
    • Darstellen von resilienten Faktoren

    Die Individualtherapie dauert 13 Tage und kann durch vorherige Reservierung und gegebenenfalls einem Vorgespräch gebucht werden. Für weitere Informationen steht Ihnen unser Patientenservice gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns täglich von 8 bis 16:30 Uhr unter +49 8022 846-0, per E-Mail unter alpenparkklinik@kirinus.de oder über unser Kontaktformular.

  • Job Crash
    Unser Burnout Präventions-Kurs mit vier Einheiten pro Woche eignet sich besonders für Führungskräfte, Lehrpersonal oder Pflegekräfte, die sich schon in einer beruflichen Überforderung sehen, aber noch Handlungsspielraum haben.

    Die Therapie umfasst dabei folgende Leistungen:

    • Stationärer Aufenthalt mit Vollpension
    • Vermitteln von Symptomatik, Risikofaktoren und Auftreten von psychischen oder körperlichen Symptomen
    • Seminare zu Schlaf, Stress, Schmerz
    • Individuelle Teilnahme am Sport- und Bewegungstherapieprogramm zur Ressourcenaktivierung

    Die Psychokurztherapie dauert 13 Tage und kann durch vorherige Reservierung und gegebenenfalls einem Vorgespräch gebucht werden. Für weitere Informationen steht Ihnen unser Patientenservice gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns täglich von 8 bis 16:30 Uhr unter +49 8022 846-0, per E-Mail unter alpenparkklinik@kirinus.de oder über unser Kontaktformular.

  • Paarcoaching
    Unser Paarcoaching ist eine Individualtherapie zur psychotherapeutischen Unterstützung beim Aufdecken von Konflikten innerhalb einer Partnerschaft und der Reduktion von Konfliktpotenzial und eignet sich besonders, wenn Konflikte sich häufen und innerhalb der Partnerschaft nicht mehr wertschätzend miteinander kommuniziert wird.

    Die Therapie umfasst dabei folgende Leistungen:

    • Stationärer Aufenthalt mit Vollpension
    • Möglichkeit für Selbstreflexion in Einzeltherapie
    • Erarbeiten von kompetenten Kommunikationsstrategien innerhalb der Partnerschaft
    • Einzel- als auch Paartherapien
    • Erarbeitung von Konfliktbewältigungsstrategien
    • Ressourcenaktivierung.

    Die Kompakttherapie dauert 13 Tage und kann durch vorherige Reservierung und gegebenenfalls einem Vorgespräch gebucht werden. Für weitere Informationen steht Ihnen unser Patientenservice gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns täglich von 8 bis 16:30 Uhr unter +49 8022 846-0, per E-Mail unter alpenparkklinik@kirinus.de oder über unser Kontaktformular.

Gute Behandlung liegt in unserer Natur

Gemeinsam ist vieles leichter: Angebot für Begleitpersonen

Wenn Sie Ihren Aufenthalt bei uns lieber in Begleitung verbringen möchten, heißen wir selbstverständlich auch Ihre Familie oder Ihren Partner herzlich willkommen.

  • Unterbringung im Zimmer des Patienten
  • Nutzung des gesamten Therapieangebots auf Rezept oder gegen Privatbezahlung
  • Maßgeschneidertes Angebot der persönlichen Gesundheitsvorsorge

Ob als Patient oder als Begleitperson: Bei uns finden Sie immer jemanden, der Ihnen gerne hilft. Gerne beraten wir Sie und Ihren Partner auch persönlich zu den Unterbringungsmöglichkeiten bei uns im Haus und halten Tipps für Unternehmungen, zum Sportangebot und kulturellen Programm in der Region bereit.

 

Interdisziplinäre Post-COVID-AHB nach COVID-19-Erkrankung

Für Patientinnen und Patienten, die einen schweren Verlauf der COVID-19-Erkrankung überstanden haben, empfiehlt sich häufig eine anschließende Corona Rehabilitation, auf die auf die speziellen Bedürfnisse nach einer COVID-19-Erkrankung abgestimmt ist.

Eine erste Mobilisation sollte bereits abgeschlossen sein. Noch sauerstoffpflichtige Patienten sollten allerdings primär eine pulmonologische Rehabilitation in einer geeigneten Lungenfachklinik anstreben.

Mit unserem Ärzteteam aus den Fachbereichen Kardiologie, Orthopädie, Gastroenterologie und Psychosomatik haben wir ein interdisziplinäres medizinisches Konzept für die Anschlussheilbehandlung entwickelt, dass sich auf die körperliche und mentale Regenerierung nach einer COVID-19-Erkrankung fokussiert. Hierbei durchlaufen die Patientinnen und Patienten einen ganzheitlichen medizinischen Check mit individuell ausgerichteter Therapie.

  • Was leistet die Anschlussheilbehandlung:
    • Aufnahme-Assessment mit ärztlicher Untersuchung, Belastungstest (zum Beispiel 6 Minuten Gehtests, Ergometrie), Echokardiographie (um eine kardiale Schädigung/relevante Beteiligung des Herzens auszuschließen), Langzeit EKG
    • Psychosomatische Diagnostik (Erschöpfungssyndrom/ Fatigue Syndrom auch zur Abgrenzung zu depressiven Verstimmungen), Behandlung von Schlafstörungen und psychologische Betreuung
    • Stufenweise überwachte medizinische Trainingstherapie und gezielte Atemgymnastik (gegebenenfalls auch noch Wundversorgung nach Tracheostoma)
    • Entspannungstherapie mit Gymnastik, Yoga
    • Training der Konzentration und Merkfähigkeit
    • Aufklärung und Beratung, Wiedereingliederung in die Berufstätigkeit
    • Geruchstraining bei Verlust oder Störung des Geruchs- oder Geschmacksinnes
    • Ernährungsberatung, ggfs. hochkalorische Zusatzernährung bei starkem Gewichtsverlust
    • Behandlung von Begleiterkrankungen wie Diabetes mellitus, Bluthochdruck, Herzmuskelschwäche
  • Voraussetzung für die Aufnahme:

    Die Anschlussheilbehandlung richtet sich an Privatversicherte, Selbstzahler und Beihilfeberechtigte.

  • Dauer der Anschlussheilbehandlung:

    Der Aufenthalt in unserer Privatklinik in Bad Wiessee dauert insgesamt 21 Tage mit der Möglichkeit zur Verlängerung.

„Wünschen ist ein Anzeichen von Genesung und Besserung“

Wir schätzen dieses Zitat von Friedrich Wilhelm Nietzsche und bezeichnen deshalb unsere Wahlleistungen gerne als ‚Wunschleistungen'. Denn auch bei unseren Patienten ist Wünschen ein Zeichen der Genesung. Und wir freuen uns, allen Patienten einen ausgezeichneten Service anbieten zu können.

Mit unseren Wahlleistungen oder ‚Wunschleistungen' haben wir ein Paket mit Mehrwert für Sie geschnürt. So haben Sie die Möglichkeit, Ihren Aufenthalt in der Klinik noch angenehmer zu gestalten und eben selbst über bestimmte Leistungen zu entscheiden.

Das ‚Wunschleistungen'-Paket kann zu einem Zimmer der Kategorie ‚Komfort', ‚Superior' oder zu einer Suite der Kategorie ‚Executive' und ‚Junior' sowie zur ‚Suite Anna' und ‚Suite Tegernsee' hinzugebucht werden. Der Paket-Aufpreis richtet sich nach der jeweiligen Zimmer- bzw. Suiten-Kategorie.

Leistungen nach Wunsch

  • Ein Zimmer oder eine Suite in der gewünschten Kategorie mit Balkon oder Terrasse, ausgestattet mit einem Flachbildschirm-TV, Radio, Kühlschrank, Telefon und WLAN-Zugang
  • Bademantel und Kosmetikartikel auf Ihrem Zimmer/ in der Suite
  • Ein Kasten Mineralwasser pro Zimmer/ Suite und Aufenthalt
  • Nach Wunsch Frühstücksservice in Ihrem Zimmer/ in der Suite
  • Internetnutzung (WLAN), Telefon- sowie TV-Gebühren
  • Tägliche Mahlzeiten im Panorama-Wintergartenrestaurant inklusive Mineralwasser
  • Ein Wahlmenü beim Abendessen, exzellente Obst- und Käseauswahl
  • Ihre tägliche Wunsch-Tageszeitung (nach Verfügbarkeit) in Ihrem Fach vor dem Frühstück
  • Ein Gutschein für ein Stück Kuchen und einen Kaffee
  • Ein Willkommensgeschenk des Hauses
Anschlussheilbehandlung und Rehabilitation

Kosten und Aufnahme

In der Regel übernehmen die gesetzlichen oder die privaten Krankenversicherungen die Kosten der Rehabilitation bzw. der Anschlussheilbehandlung. Für Beamte übernimmt die Beihilfe anteilig die Kosten. Wenn Sie eine Anschlussheilbehandlung machen möchten, muss der Arzt in Ihrem Krankenhaus den entsprechenden Antrag stellen. Diese Aufgabe übernimmt der Sozialdienst der Klinik. Trifft die Genehmigung durch den zuständigen Kostenträger ein, meldet Sie der Sozialdienst direkt in der KIRINUS Alpenpark Klinik an und sorgt in der Regel für Ihren Transport.

Patienten können darüber hinaus auf Selbstzahler-Basis zeitnah aufgenommen werden.
 

Privatstation für akute Psychosomatik

Unser hochspezialisiertes integratives Behandlungskonzept entspricht einer stationären psychosomatischen Akutbehandlung. Deshalb ist es möglich, die Kosten für den Aufenthalt von den privaten Krankenversicherungen erstatten zu lassen. Dabei sollten folgende Punkte berücksichtigen werden:

  • Ärztlicher Befundbericht

    Es muss für den Kostenträger ersichtlich sein, dass für den Patienten eine stationäre Krankenhaus-Akutbehandlung medizinisch notwendig ist und, dass ambulante Maßnahmen unzureichend bzw. ausgeschöpft sind. Daher raten wir Patienten, vor der Beantragung der Kostenübernahme bei ihrer privaten Krankenkasse vorzugsweise von dem ambulant behandelnden Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie/Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie oder Psychologischer Psychotherapeut einen Ärztlichen Befundbericht erstellen zu lassen.

    Alternativ können wir in Absprache mit dem einweisenden Arzt des Patienten das ambulante fachärztliche Untersuchungsgespräch bei uns in der Klinik durchführen und den Ärztlichen Befundbericht erstellen.

  • Schriftlicher Kostenübernahmeantrag auf Psychosomatische Akutbehandlung

    Den Antrag zur Kostenübernahme stellt der niedergelassene Facharzt der Bereiche Psychiatrie, Nervenheilkunde, Neurologie, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie oder der Psychologische Psychotherapeut bei der betreffenden privaten Krankenkasse.

    Wichtig: Der Antrag muss auf Psychosomatische Akutbehandlung ausgestellt sein und nicht auf Psychosomatische Reha oder Psychosomatische Kur.

  • Vereinbarung eines Aufnahmetermins

    Sobald die schriftliche Kostenzusage durch die private Krankenkasse vorliegt, kann die Anmeldung in der KIRINUS Alpenpark Klinik erfolgen und ein Aufnahmetermin vereinbart werden.

  • Beihilfeberechtigte

    Beihilfeberechtigte können sich ebenfalls die Kosten für die Behandlung in der Klinik im Alpenpark erstatten lassen. Auch hier gilt: Die Behandlung in der Klinik ist keine klassische Kur oder Sanatoriumsbehandlung, sondern eine Krankenhaus-Akutbehandlung im Sinne des Beihilferechtes.

Weitere Informationen und Unterstützung für eine zügige und rechtzeitige Beantragung der Kostenübernahme, haben wir in unserem Merkblatt zusammengefasst, das auch an den behandelnden Arzt weitergereicht werden kann.

Patienten können darüber hinaus auf Selbstzahler-Basis zeitnah aufgenommen werden.

Wir sind davon überzeugt, dass Gesundwerden neben der richtigen medizinischen Versorgung auch viel damit zu tun hat, sich gut aufgehoben zu fühlen.

Gemeinsam ist vieles leichter: Angebot für Begleitpersonen

Wenn Sie Ihren Aufenthalt bei uns lieber in Begleitung verbringen möchten, heißen wir selbstverständlich auch Ihre Familie oder Ihren Partner herzlich willkommen.

  • Unterbringung im Zimmer des Patienten
  • Nutzung des gesamten Therapieangebots auf Rezept oder gegen Privatbezahlung
  • Maßgeschneidertes Angebot der persönlichen Gesundheitsvorsorge

Ob als Patient oder als Begleitperson: Bei uns finden Sie immer jemanden, der Ihnen gerne hilft. Gerne beraten wir Sie und Ihren Partner auch persönlich zu den Unterbringungsmöglichkeiten bei uns im Haus und halten Tipps für Unternehmungen, zum Sportangebot und kulturellen Programm in der Region bereit.

Downloads

Klinikbroschüre

2 MB • PDF-Format

Informationen zur Privatstation für pychosomatische Akutbehandlung

1 MB • PDF-Format

Anmeldeformular für psychosomatische Akutbehandlung

119 KB • PDF-Format

Merkblatt zur Kostenübernahme für pychosomatische Akutbehandlung

69 KB • PDF-Format

Medizin und Design vereint

Wir glauben daran, dass eine Wohlfühl-Atmosphäre die Heilung beschleunigen kann. Deshalb folgen wir bei der Inneneinrichtung den Prinzipien der heilenden Architektur: angenehme Lichtverhältnisse, klare Orientierung, durchdachtes Farbkonzept und speziell an die Bedürfnisse der Reha-Patienten angepasste Design-Möbelstücke. Auch mit unseren ‚Bildern mit heilender Kraft' möchten wir Ihren Weg der Genesung fördern. Der traditionell bayrische Stil, der Einsatz regionaler Materialien verbunden mit modernen Einrichtungstrends vermitteln stilvolle ‚Cosiness' der Spitzenklasse, die unsere Gäste besonders schätzen.

Wohnen ganz nach Ihrem Geschmack

So individuell und einzigartig wie Sie sind auch unsere Zimmer und Suiten. Insgesamt stehen Ihnen 85 komfortable Zimmer sowie 35 großzügige Suiten mit einer qualitativ hochwertigen Ausstattung zur Verfügung. Das elegant-wohnliche Design geht hier Hand in Hand mit höchster Funktionalität, damit auch Patienten mit eingeschränkter Mobilität alltägliche Handgriffe ohne Hilfe gut meistern können. Unsere Zimmer und Suiten sind standardmäßig mit ergonomischen Krankenhausbetten ausgestattet, die für gesunden Schlaf sorgen.

Unsere Klinikanlage ist in einen liebevoll angelegten Park eingebettet, der sich auf 20.000 Quadratmetern bis zum Tegernsee erstreckt. Sonnenliegen und Sonnenschirme sowie Bänke laden in den Behandlungspausen zur Erholung im Freien ein. Auf dem Seegrundstück, das Sie unkompliziert über eine kleine Anliegerstraße erreichen, halten wir Liegestühle, Sportgeräte (bspw. Stand Up Paddle Boards) und Handtücher zur freien Nutzung für Sie bereit. Über die Jahre ist das Klinikgelände mit dem Erwerb und Anbau zusätzlicher Gebäude gewachsen. So verteilen sich unsere Patienten-Wohnräume auf verschiedene Häuser. Sie alle sind natürlich mit dem Haupthaus verbunden, in dem sich die Rezeption sowie die Patientenrestaurants befinden.

Virtuelle Tour

Entdecken Sie die Alpenpark Klinik

Unsere Zimmer - von ‚Klassik' bis ‚Superior'

Unsere Zimmer sind etwa 16 bis 40 Quadratmeter groß und je nach Größe und Lage der Kategorien ‚Klassik', ‚Komfort' und ‚Superior' zuzuordnen. Die meisten Zimmer befinden sich im Haupt-, Defregger- und Wallberghaus. Sie verfügen größtenteils über Balkon oder Terrasse, so dass Sie den Blick ins Grüne und auf die Berge an der frischen Luft genießen können.

Unsere Suiten - Entspannen in der größten Klinik-Suite Bayerns

Bei unseren insgesamt 35 Suiten mit Raumgrößen von 40 bis knapp 90 Quadratmetern haben Gäste die Wahl zwischen ‚Junior' und ‚Executive' Suiten. Sie sind in allen Gebäuden auf dem Klinikgelände zu finden, im Erdgeschoss, aber auch auf höheren Etagen. Unsere größten Suiten verfügen über einen eigenen Namen: Suite Anna, Suite Ringsee und Suite Tegernsee. Im 2016 neu errichteten Ringberghaus haben wir besonders großzügige Suiten geschaffen, die durch hohe Decken und lichtdurchflutete Räume überzeugen. Die Suiten in den Größenordnungen zwischen 55 und 90 Quadratmetern verfügen über eine Verbindungstür und können auf rund 110 oder sogar rund 145 Quadratmeter erweitert werden. Damit bietet die KIRINUS Alpenpark Klinik die großzügigste Klinik-Suite Bayerns an. Auch sind sie mit großzügigen Badezimmern und viel Stauraum für persönliche Dinge ausgestattet.

Mit der Familie

Sie möchten Ihren Aufenthalt bei uns gerne in Begleitung verbringen? Dann heißen wir selbstverständlich auch Ihren Partner oder Ihre Partnerin herzlich willkommen. Unsere großzügigen Zimmer und Suiten im eleganten Design und die hervorragende Lage direkt am Tegernsee sorgen dafür, dass sich auch Ihre Familie bei uns wohlfühlt.

Genießen auf Sterneniveau: Gruß aus der Küche

Kulinarisch wollen wir Sie erstklassig verwöhnen und auch mit der passenden Ernährung die besten Voraussetzungen für eine schnelle Genesung schaffen. In unseren Patientenrestaurants - im Design zeitlos mit einem Touch Voralpenland-Flair - lohnt sich der Blick in die Speisekarte und aus dem Fenster. Das Naturpanorama unseres Alpenparks macht hier Appetit auf gesunde Gerichte, köstlich angerichtet. Nach der Philosophie "Gesundes kann nur aus guten Zutaten entstehen" kreiert unser Küchenchef, der Spitzenkoch Athanasios Angeloussis, täglich frische Leckereien aus regionalen Produkten. Saisonalität und schonende Zubereitung sorgen für eine ausgewogene Küche, die Leib und der Seele guttut.

Nachgefragt bei ...

Küchenchef Athanasios Angeloussis

  • Sie kommen aus der Spitzengastronomie und haben mit Sterneköchen wie Alfons Schubeck und Eckard Witzigmann gearbeitet. Was fasziniert Sie heute an Ihrer Arbeit in einer Klinikküche?

    Hier in der KIRINUS Alpenpark Klinik ist die Begegnung zwischen Koch und Gast viel intensiver. Das liegt schon allein an der längeren Aufenthaltsdauer und der individuellen Ernährungsberatungsgespräche,. Es ist für mich eine besondere Herausforderung und auch eine persönliche Herzensangelegenheit, erkrankte Menschen mit gesunden und leckeren Gerichten zu unterstützen.

  • Was macht Ihr kulinarisches Konzept in der KIRINUS Alpenpark Klinik aus?

    Wir bevorzugen hier keine bestimmte Landesküche, sondern setzen vielmehr auf eine Kombination aus Frische, Saisonalität und Regionalität. Frische bedeutet für mich nicht nur Verzicht auf Fertigprodukte, sondern vor allem einen möglichst schnellen Weg vom Feld auf den Teller zu finden. Die frischen Zutaten werden besonders schonend zubereitet, damit Vitamine, Mineralien und Spurenelemente möglichst erhalten bleiben. Bei der Auswahl von Obst und Gemüse folgen wir dem Lauf der Natur. Wer sich danach richtet, was die Jahreszeit anbietet, ernährt sich automatisch vielfältig und qualitativ hochwertig. Und auch die Herkunft der Produkte spielt bei uns eine zentrale Rolle. Wir arbeiten sehr eng mit regionalen Lieferanten zusammen, von denen wir unseren Fisch, Käse, Milchprodukte und Fleisch bekommen. Regionale Produkte bedeuten für uns nicht nur die Wahrung der lokalen Esskultur, sondern sind auch Ausdruck des Verantwortungsbewusstseins gegenüber unserer Region.

  • Was lernen Sie von den Patienten?

    Von den Patienten lerne ich immer wieder aufs Neue, dankbar und menschlich zu sein. Ich empfinde die Gesundheit jetzt noch mehr als das große Geschenk. Rehabilitationszeit ist eine intensive Zeit, die mit viel Arbeit am Körper und an der Seele verbunden ist. Ich lerne täglich dazu, wie ich die Patienten dabei noch besser unterstützen kann. Mit ehrlichem, gutem und schmackhaftem Essen, das ansprechend angerichtet ist. Oder mit der guten Laune beim Frühstück, damit sie positiv in den Tag starten. Oder mit einem überraschenden Rezept – zum Beispiel meinem selbstgekochten Johannisbeer-Aufstrich mit weißer Schokolade und Cassis. Da leuchten die Augen und die Heilung beginnt.

Zum Entdecken - Die Region Tegernsee
 

Gesund werden am Tegernsee - das hat Tradition. Schon vor rund 500 Jahren kamen erste Pilger, die um die Heilkraft des St.-Quirinus-Öls wussten, zum Kloster Tegernsee. Im 19. Jahrhundert fand sich der Hochadel regelmäßig zu Badekuren in Kreuth ein. In Bad Wiessee sprudeln die stärksten Jod-Schwefelquellen Deutschlands, die bereits seit Beginn des 20. Jahrhunderts zu Heilzwecken genutzt werden.

Mit kulturellen Veranstaltungen wie Kunstausstellungen, Konzerten, Festen oder Führungen laden die Gemeinden im Tegernseer Tal zu einem Besuch ein. Es gibt viel zu entdecken, auch für Ihre Begleitung oder Ihre Besucher.

Wer es heutzutage sportlich mag, kommt bei uns im Tal ebenfalls auf seine Kosten - ob beim Segeln, Golfen, Radeln oder Schwimmen. Im Heilklimapark Tegernsee führen zahlreiche Wanderwege und Nordic-Walking-Strecken auf abwechslungsreichen Touren durch die Bilderbuchlandschaft rund um den See.

Aber Sie müssen gar nicht weit gehen, um den Tegernsee ganz für sich zu haben. Vom klinikeigenen Steg erleben Sie das beeindruckende See-Panorama von seiner schönsten Seite.

Familie mit Tradition - Die Geschichte

Die ‚Suite Anna' ist die größte Suite unserer Klinik, benannt nach ihrer Gründerin Anna Klitzsch. Unsere Klinik ist ein familiengeführtes Traditionshaus am Tegernsee. Mitte des 20. Jahrhunderts gründete die junge Anna, die sich mit ihrem schwerkranken Mann Ludwig in der Kurregion niedergelassen hatte, die Klinik als ‚Alpensanatorium'.

Seitdem hat sich die Anlage zu einem modernen medizinischen Zentrum für Anschlussheilbehandlung und Rehabilitation entwickelt und steht heute für gehobene Ausstattung und medizinische Exzellenz.

  • mehr lesen

    Die Geschichte unserer Klinik beginnt kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges, als Anna Klitzsch, Berlinerin mit dänischen Wurzeln, sich mit ihrem schwerkranken Mann Ludwig am Tegernsee niederlässt. Schon damals ist die Region mit ihrem gesundheitsfördernden Klima und den zahlreichen niedergelassenen Ärzten bei Kurgästen beliebt. In diesem Umfeld beschließt die unternehmerisch denkende Anna, das ‚Alpensanatorium Wiessee' zu gründen: eine Privatklinik für wohlhabende Kurgäste, die hier Ruhe und Erholung finden sollen. Über 20.000 Quadratmeter gepflegter Park und eine herrliche Aussicht auf den Ringsee, den malerischsten Teil des Tegernsees, bieten dafür bis heute die besten Voraussetzungen. Von Beginn an ist es der Gründerin eine Herzensangelegenheit, dass ihre Gäste sich wohlfühlen. Statt Klinikatmosphäre sollen sie ein Zuhause auf Zeit erleben.

    Ende der 1970er-Jahre beginnt für die Klinik eine Zeit des Umbruchs: Die Oetker-Gruppe, die das Alpensanatorium seit der ersten Stunde geführt hat, zieht sich zurück. Ab 1977 leitet Anna Klitzsch selbst das Haus. Zwei Jahre später übernimmt ihr Sohn, Ludwig Klitzsch II, das Ruder und schlägt ein neues Kapitel in der Geschichte des Familienunternehmens auf.

    Aus dem Alpensanatorium wird die Klinik im Alpenpark. Personalentscheidungen mit Weitblick und gezielte Investitionen in die medizinische Infrastruktur stellen die entscheidenden Weichen für das Renommee, das die Klinik heute genießt. Die Patientenzahlen steigen, und Zug um Zug wächst die Klinik. Der Fokus, bis dato auf dem Gebiet der Inneren Medizin, wird Ende der 1980er-Jahre um die Behandlung orthopädischer Erkrankungen erweitert. Ein weiterer Meilenstein ist in den späten 1990er-Jahren die Zulassung der Klinik zur Anschlussheilbehandlung.

    1989 stirbt Gründerin Anna Klitzsch im Alter von 75 Jahren. Nur ein Jahr später verunglückt tragisch ihr Sohn Ludwig II. In den Folgejahren ist kein Familienmitglied in der Klinikleitung aktiv. Gleichwohl hält speziell Sibylle Klitzsch, Mutter des heutigen Geschäftsführers Ludwig III, stets intensiven Kontakt zu Mitarbeitern und Patienten der Klinik.

    Der Generationswechsel erfolgt 2007: Gemeinsam mit seiner Frau Ursula übernimmt Ludwig Klitzsch III, Enkel der Gründerin Anna Klitzsch, die Klinikleitung. Wie bereits den beiden Vorgängergenerationen ist es Ludwig und Ursula Klitzsch ein zentrales Anliegen, die Klinik im Alpenpark in eine erfolgreiche Zukunft zu führen. Die Harmonie aus Tradition und Moderne, eine gehobene Ausstattung verbunden mit medizinischer Expertise bilden dafür das Erfolgsrezept.

Wir sind davon überzeugt, dass Gesundwerden neben der richtigen medizinischen Versorgung auch viel damit zu tun hat, sich gut aufgehoben zu fühlen.

Unser Team

Dr. Franz Bichler

Chefarzt, Facharzt für Innere Medizin, Geriatrie und Diabetologie (DBB), angiologischer Schwerpunkt

Dr. Franz Bichler studierte Humanmedizin an der Ludwig-Maximilian-Universität in München. Anschließend war er zunächst als Assistenzarzt und später als Oberarzt für Innere Medizin im Krankenhaus Miesbach tätig, wo er seine Facharztausbildung abschloss. Es folgte eine weitere Oberarzt-Tätigkeit im Krankenhaus Agatharied und die Anerkennung als Geriatrie- und Diabetologiearzt mit Spezialisierung auf Angiologie. Seit 2009 ist Herr Dr. Bichler als Chefarzt für Viszeralmedizin in der KIRINUS Alpenpark Klinik tätig.

Alexander Dicklhuber

Chefarzt, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Alexander Dicklhuber hat sein Studium der Humanmedizin an der Universität Regensburg und an der Technischen Universität München absolviert. Anschließend war er als Notarzt im Städtischen Klinikum München Bogenhausen tätig. Es folgten Assistenzarzt-Tätigkeiten im Städtischen Krankenhaus München Bogenhausen (Abteilung für Viszeral-, Gefäß-, Thorax- und Unfallchirurgie/ Zentrum für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin) und im Städtischen Klinikum München Neuperlach (Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Wiederherstellungschirurgie). Ab 2013 arbeitete er als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie im ECOM Dr. med. Erich Rembeck in München, wo er für die Sektion Unfallchirurgie und traumatologische Sportmedizin verantwortlich zeichnete. Gleichzeitig war er zwei Jahre lang Mannschaftsarzt bei der Spvgg Unterhaching (3. Bundesliga) und beim TSV 1860 (2. Bundesliga). Seit September 2017 ist er Chefarzt der Orthopädie/ Unfallchirurgie an der KIRINUS Alpenpark Klinik.

Dr. Susanne Götschl

Chefärztin und stellvertretende Direktorin, Fachärztin für Orthopädie, Akupunktur und Chirotherapie

Dr. Susanne Götschl absolvierte ihr Studium der Humanmedizin an der Phillips-Universität in Marburg, der Freien Universität Berlin und der TU München. An letzterer schloss sie mit einer erfolgreichen Promotion ab. Es folgten Facharzt-Stationen am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder, der Kreisklinik Trostberg und der Schön-Klinik München. Ihre Facharztausbildung beendete Frau Dr. Götschl mit einer Prüfung zur Fachärztin für Orthopädie. Anschließend ließ sie sich in orthopädischer Gemeinschaftspraxis München-Ottobrunn nieder. In 2012 wechselte sie als Chefärztin und stellvertretende Direktorin an die KIRINUS Alpenpark Klinik. Frau Dr. Götschl hat sich auf die konservative Behandlung von Wirbelsäulenleiden (u. a. semiinvasive Infiltrationsmaßnahmen) spezialisiert. Außerdem verfügt sie über eine komplementärmedizinische Ausbildung mit den Schwerpunkten Akupunktur, Chirotherapie und Naturheilkunde.

Dr. Oliver Schwarz

Chefarzt, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Traumatherapeut, EMDR Therapeut

Dr. Oliver Schwarz studierte Humanmedizin an der Ludwig-Maximilian-Universität, München. Anschließend promovierte er zum Doktor der Medizin an der 1.Frauenklinik, München, Maistrasse. Insgesamt 18 jährige ärztliche Tätigkeit im Isar-Amper-Klinikum München-Ost für den Bereich Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik. Hier war er als Assistenzarzt, Oberarzt und später als stellvertretender Chefarzt und Leiter des Traumazentrums tätig. Das Neurologische Jahr absolvierte er in der Marianne Strauss Klinik in Kempfenhausen. Seit Juli 2017 ist er Chefarzt der Privatstation für Psychosomatische Akutbehandlung in der KIRINUS Alpenpark Klinik. Herr Dr. Schwarz ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und Spezialist für Psychotraumatologie. 

Dr. med. Andreas Schwende

Chefarzt, Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und internistische Intensivmedizin

Dr. Andreas Schwende ist am Tegernsee aufgewachsen und stark verwurzelt. Nach dem Studium der Humanmedizin an der Semmelweiß Universität Budapest sowie der LMU München begann der dreifache Familienvater nach der Vollapprobation seine medizinische Karriere als Assistenzarzt am Klinikum München Neuperlach. Neben der umfangreichen Ausbildung in der Echokardiographie lag ein besonderer Schwerpunkt auf der internistischen Intensivmedizin. Er baute in der Kardiologie die Implantation von Herzschrittmachern und Defibrillatoren am Klinikum Neuperlach auf. Neben der Qualifikation als Transfusionsbeauftragter hat er auch die Zusatzqualifikationen der DGK in den Bereichen Herzinsuffizienz und Sportkardiologie erworben. Seit 2007 war er Oberarzt der Neurologischen Klinik Lenggries und seit 2012 Leitender Oberarzt der Medical Park St. Hubertus Kardiologie in Bad Wiessee. Seit 01. Januar 2022 leitet er neben Dr. Dirk Hamann als Chefarzt die Kardiologie der KIRINUS Alpenpark Klinik und wirkt unter anderem an der Entwicklung der digitalen Patientenakte mit.

Bei allem, was wir tun, stehen unsere Patienten im Mittelpunkt:

Denn wir möchten Ihnen helfen, Ihre Gesundheit dauerhaft zu erhalten und im Krankheitsfall schnell wieder zu erlangen.

Sprechen Sie uns an

Vor einem mehrwöchigen Klinik-Aufenthalt können einige Fragen bestehen. Christa Kastner und ihr Team beraten Sie gerne zu allen Fragen rund um die Behandlung in der KIRINUS Alpenpark Klinik.

Aber auch persönlich stehen wir Ihnen für ein Beratungsgespräch gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.

Kontaktformular

KIRINUS Alpenpark Klinik
Defreggerweg 2-6
83707 Bad Wiessee